Innovation und Nachhaltigkeit: die Kita am Havelländer Ring

Während des Baustellenrundgangs haben Sie die besondere Gelegenheit, die nachhaltige und ökologisch innovative Bauweise der Kita selbst zu erkunden. Diese wird besonders im äußeren Erscheinungsbild deutlich sichtbar. Die Kita umfasst zwei Etagen in innovativer Holzständerbauweise mit einer Holzfassade. Zum durchdachten Gesamtkonzept gehören die Verwendung von Schafswolle als Dämmmaterial und ein Regenwassermanagement. Weitere Informationen zur nachhaltigen Architektur sowie zur zukünftigen inhaltlichen Ausrichtung der Kita erfahren Sie vor Ort von unseren Fachleuten. Die Fertigstellung des Baus ist für den Herbst 2024 geplant. Die Veranstaltung wir von Frau Heike Wessoly, Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, begleitet. Bitte melden Sie sich an, maximal 25 Personen können an dem Rundgang teilnehmen. Um festes Schuhwerk wird gebeten.

Haus Babylon: Feierliche Wiedereröffnung des Gartens der Toleranz

Nach einer zweijährigen Umgestaltung erstrahlt der „Garten der Toleranz“ am Haus Babylon in neuem Glanz. Alle Nachbarinnen, Nachbarn und generell Interessierten sind herzlich eingeladen, an der feierlichen Wiedereröffnung teilzunehmen und diesen ganz besonderen Ort gesellschaftlichen Miteinanders zu erkunden. Die Feier startet um 12:00 Uhr im Garten des Hauses Babylon und wird von Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen Christian Gaebler, Bezirksbürgermeisterin Nadja Zivkovic, dem Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit Gordon Lemm und der Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung Heike Wessoly begleitet. Außerdem warten zahlreiche Entdeckungen im neuen Garten auf Gäste jeden Alters. Nach dem Rundgang gibt es leckere Snacks und Getränke für alle.

 

Hellersdorf isst bunt – Food Festival auf der Hellen Oase

Was liegt auf Nachbars Teller? Das finden wir heraus beim ersten Food Festival im Bürgergarten Helle Oase. Verschiedene Aktionsstände laden zum Kochen, Backen und Probieren ein. Wir teilen und verarbeiten gerettete Lebensmittel und beschäftigen uns mit der richtigen Lagerung und dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Nachbarinnen und Nachbarn kommen zusammen und lernen kulinarische Genüsse aus fremden und bekannten Welten kennen. Um dabei nicht träge zu werden, bieten offene Bewegungsworkshops allerhand Möglichkeiten für Spaß und Begegnung. Beim Food Festival kommen verschiedene Projekte, Einrichtungen und Ehrenamtliche zusammen – mit Speisen, Informationen und Aktionen. Das detaillierte Programm find Sie hier: www.helle-oase.de

Freizeitforum Marzahn: Ausstellungseröffnung und Rundgang

Seit 1990 ist das FFM mit seinen 17.000 Quadratmetern das Herz der Marzahner Promenade und wartet mit einem reichen Angebot an Kultur, Sport und sozialen Aktivitäten auf. Täglich nutzen rund 1.200 Menschen jeden Alters das Haus. Die Sanierung der Gebäudehülle begann im April 2018 mit den Dachflächen und setzte sich seit 2020 mit der energetischen Erneuerung von Fenstern und Fassade fort. Zum Tag der Städtebauförderung wird die Ausstellung zur Sanierung eröffnet. Themen wie Wärmeschutzverglasung, Sonnenschutz, Betonsanierung und Dachbegrünung stehen dabei im Fokus. Im Anschluss können Sie bei einer Führung durch das Haus und auf die Dachterrasse die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten entdecken. Die Veranstaltung wird mit einem Grußwort von Heike Wessoly, Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, und Gordon Lemm, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit, eröffnet.

FAN.LÄUFT: Gudrunstraße in Bewegung

Begleiten Sie uns am Tag der Städtebauförderung auf eine Entdeckungsreise entlang der Gudrunstraße und erfahren Sie, was aus den vielfältigen Projekten in unserem Kiez geworden ist! Wir laden Sie herzlich ein, sich über den Umsetzungsstand des Vorplatzes des Zentralfriedhofs Friedrichsfelde und des Spielplatzes an der Ecke Rüdigerstraße zu informieren sowie die neugebaute Kita an der Gudrunstraße zu besuchen. Zudem geben wir Ihnen einen Einblick in die aktuellen Planungen zur klimaangepassten Umgestaltung der Gudrunstraße.

Geschmäcker sind verschieden. Wie ist deiner?

Ein VIERTEL mit Geschmack: Auf dem Stadtplatz können Sie in kurzen Workshops des Projekts „Gemeinsam besser essen – gesunde Ernährung im Märkischen Viertel“ die Herstellung köstlicher Frucht- und Brotaufstriche erlernen und ausprobieren. Für Kinder und Jugendliche gibt es spannende Mitmachaktionen des medienpädagogischen Projekts „Umwelt und Lebenswelten“ sowie einen Mal- und Basteltisch. Der „VIERTELPunkt“ informiert am 4. Mai auch außerhalb des Märkischen Zentrums über Hilfs- und Freizeitangebote im Viertel. Freuen Sie sich auf einen schönen Tag voller Genuss und Kreativität!

Gestalte deinen Spielpatz am Senftenberger Ring!

Wie genau soll DEIN Spielplatz aussehen? Was braucht das Märkische Viertel, um Jugendlichen noch mehr Spaß und Raum zu bieten? Der Spielplatz am Senftenberger Ring 99 wird in den kommenden Jahren umgestaltet. Am 4. Mai laden wir alle Kinder und vor allem Jugendliche herzlich ein, ihre Wünsche und Ideen für die Umgestaltung des Spielplatzes im Zentrum des Märkischen Viertels einzubringen. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit euch!

Nachhaltig auf dem Letteplatz – gemeinsam für Umwelt und Genuss!

Auf dem Letteplatz steht der Tag der Städtebauförderung in diesem Jahr ganz im Zeichen von Umwelt, Nachhaltigkeit und bewusster Ernährung. Wie können wir individuell oder gemeinsam als Lettekiez umweltbewusster und nachhaltiger leben? Zusammen mit RESTLOS GLÜCKLICH e.V. und kein Abseits! e.V. organisiert das Quartiersmanagement Letteplatz ein umfangreiches Programm zum Mitmachen und Ausprobieren. Auch für das leibliche Wohl wird mittels einer mobilen Küche, bei der alle mitkochen können, gesorgt. Alle Nachbarinnen, Nachbarn und Interessierten sind herzlich eingeladen, den 4. Mai nachhaltig und mit leckerem, umweltfreundlichen Essen auf dem Letteplatz zu verbringen!

Rund um den Schäfersee: Park, Bibliothek und Kiosk

Bei einem geführten Rundgang erhalten alle Interessierten detaillierte Einblicke in die spannenden und aktuellen Projekte des Lebendigen Zentrums: Die energetische und denkmalgerechte Sanierung der Stadtteilbibliothek, die Umgestaltung der beliebten Parkanlage am Schäfersee sowie die Planungen zum Umbau des Kiosks warten darauf, entdeckt zu werden. Anschließend lädt das Team dazu ein, zu diesen und weiteren Projekten bei einer Tasse Kaffee am Kiosk ins Gespräch zu kommen.

Kiezrallye in der Weißen Siedlung

Mitten in der Weißen Siedlung warten an verschiedenen Stationen spannende Aufgaben und Herausforderungen auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es wird gebastelt, gewerkelt und gespielt. Wer alle Aufgaben löst, erfährt nicht nur ganz viel über seinen Kiez, sondern kann sich am Ende mit den gesammelten Stempeln leckere Snacks und Erfrischungen abholen. Die Rallye findet auf der Wiese und dem blauen Bolzplatz statt. Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich – einfach am 4. Mai vorbeikommen und einen Tag voller Spaß und Abenteuer mit den Nachbarinnen und Nachbarn erleben!

BENN Tegel-Süd: Kiez-Schnack an der langen Tafel

Das BENN-Team Tegel-Süd lädt ein: zum Essen, zum Erzählen und dazu, im Dialog kreative Ideen für den Stadtteil zu entwickeln. Bei einem zwanglosen gemeinschaftlichen Austausch geht es um Themen, die die Menschen im Kiez bewegen. Das Team vor Ort berichtet vom bisherigen nachbarschaftlichen Dialog und freut sich über Rückmeldungen dazu. Bei Essen und Getränken an langer Tafel und bei den kreativen Mitmachangeboten für Groß und Klein kommen Sie miteinander ins Schnacken über die gemeinsame Zukunft in Tegel-Süd!

Kunst und Kochen im Kiez

Aktive des Gemeinschaftsgartens „Frische Briese“ laden die Nachbarschaft und alle Interessierten ein, am 4. Mai vorbeizuschauen und mitzumachen, wenn es heißt „Kunst und Kochen im Kiez“. Jugendliche können unter Anleitung eines Graffiti-Künstlers die Wand einer Tiefgarage nach einem vorab partizipativ entwickelten Motiv gestalten oder auch eigene kleine Entwürfe auf temporäre Stellwände sprühen. Wem die Kulinarik mehr liegt als die Kunst, ist dagegen herzlich willkommen, gemeinsam unter freiem Himmel zu kochen und anschließend den Frühlingsnachmittag bei einem leckeren, vegetarischen Essen im Gemeinschaftsgarten ausklingen zu lassen. Bon Appetit!

Kiezkino: Einblicke ins Miteinander

Wir laden die Nachbarschaft ein, die Schönheit und Vielfalt unseres Kiezes auf eine ganz neue Art und Weise kennenzulernen. Gemeinsam mit einem lokalen Filmemacher haben wir einen Kurzfilm gestaltet, der die sozialen Einrichtungen, Aktiven und wichtigen Treffpunkte unseres Viertels einfängt. Dabei kommen nicht nur Vertreterinnen und Vertreter der Einrichtungen zu Wort, sondern auch Menschen aus unserer Nachbarschaft. Der Film gibt einen Einblick in die Angebote und Chancen, die unser Quartier bietet. Zudem werden zentrale Begegnungsorte vorgestellt und ihre Entwicklung und Nutzung beleuchtet. Im Mittelpunkt stehen dabei das Zusammenleben und -arbeiten in unserer Gemeinschaft. Nach der Premiere laden wir zu einem gemütlichen Beisammensein bei kulinarischen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken ein.

Endlich wieder draußen: Aktiv auf dem Kulturbunker!

Endlich Mai! Endlich wieder draußen! Die Stadt erstrahlt in frischem Glanz. Die Vögel singen. Die Pflanzen sprießen. Plätze und Straßen sind gefüllt mit Menschen, die die Sonne genießen. Die Luft ist lau, der Himmel blau! Am 4. Mai laden der Kulturbunker, das Kulturlabor trial&error e.V., das Freilandlabor Britz e.V., der Werkstadt Kulturverein e.V./Projekt Kulturbrücke Jugenddemokratie und das Quartiersmanagement Glasower Straße zu einem Tag voller Frühlingsaktivitäten ein. Freunde und Familie sind herzlich willkommen. Es gibt Snacks und Getränke, einen Kleidertausch sowie zahlreiche Workshops: Pflanz in den Mai! Finde dein neues Lieblingsshirt! Bau ein Insektenhotel! Erkunde mit der Kamera den Kiez! Jugendliche aus dem Jugendclub underworld präsentieren ihre Kunst. Die Veranstaltung ist für alle offen und kostenlos.

Nachbarschaftsfest am Platz unter der Linde

Die Nachbarschaft, Gewerbetreibende und Bildungsträger aus dem Kiez laden am Tag der Städtebauförderung ab 15:00 Uhr zum traditionellen Nachbarschaftsfest am Platz unter der Linde im Flughafenkiez ein. Es gibt Infos, Essen und Musik! In entspannter Atmosphäre diskutieren Nachbarinnen und Nachbarn sowie die Aktiven vor Ort gemeinsam, wie der Flughafenkiez noch lebens- und liebenswerter werden kann.

Aufgefrischt und aufgewertet: Relaunch der Website der Dörpfeldstraße

Am 4. Mai starten wir den offiziellen Relaunch der Website des Fördergebiets Dörpfeldstraße im Programm Lebendige Zentren und Quartiere. Mit einem frischen Design und einer erleichterten Nutzung wird es für Adlershoferinnen, Adlershofer und alle Interessierten einfacher sein, sich über das Fördergebiet zu informieren. Von Informationen über das Förderprogramm bis hin zu aktuellen Baumaßnahmen wird alles übersichtlicher präsentiert. Außerdem erhalten Bürgerinnen und Bürger auch Einblicke in Beteiligungsmöglichkeiten an den Förderprojekten und werden auf wichtige Veranstaltungen aufmerksam gemacht. Ein Schritt in Richtung einer noch lebendigeren und partizipativeren Gemeinschaft!

Wir feiern die Nachbarschaft im Kosmosviertel!

Mit einem fröhlichen Nachbarschaftsfest wird der neu gestaltete Quartiersplatz gefeiert. Die Besuchenden erwartet ein vielfältiges Programm mit interaktiven Mitmachaktionen und Spielen, die für jede Altersgruppe etwas bieten. Doch das ist noch nicht alles: Um das Fest herum werden Rundgänge durch den Kiez angeboten, die die Vielfalt des Stadtteils beleuchten. Themen wie der öffentliche Raum und der Grünzug, Bildungsmöglichkeiten und das Miteinander in der Nachbarschaft stehen dabei im Mittelpunkt. Zudem wird eine kleine Ausstellung präsentiert, die einen Einblick in die verschiedenen Projekte des Kosmosviertels gibt, die durch das Programm Sozialer Zusammenhalt unterstützt werden. Hier können Sie die Entwicklung des Viertels sehen und sich über die positiven Veränderungen informieren.

Kiezflohmarkt im Familiengarten des DRK-Nachbarschaftszentrums

Plaudern, Spielen, Schnabulieren – alle Nachbarinnen und Nachbarn sind eingeladen, am Tag der Städtebauförderung im Familiengarten vorbeizukommen und über den Flohmarkt zu bummeln! 2021 aus Baufondsmitteln erweitert, bietet der Garten jede Menge Möglichkeiten für Spaß und Erholung. Auf Initiative des KiezAktiv-Gremiums wird hier seit 2021 der Flohmarkt durchgeführt und war sofort ein voller Erfolg. Wer eine Pause braucht, kann unter der Sonnenmarkise mit den Nachbarinnen und Nachbarn plauschen. Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben. Mit Bratwurst, Kaffee und Kuchen wird fürs leibliche Wohl gesorgt!

Neue Mitte Tempelhof: Infotag und Frühlingsklänge

Am 4. Mai lädt das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg beim Info- und Aktionstag „Neue Mitte Tempelhof“ zu einem vielfältigen kulturellen Programm für Groß und Klein ein. Auf einer Bühne gibt es musikalische Darbietungen von Tempelhofer Musik- und Tanzgruppen, auch kleine Tanz-Workshops sind geplant. Infostände des Bezirks und von Einrichtungen aus dem Kiez bieten wertvolle Informationen zur Neuen Mitte Tempelhof und interaktive Mitmachaktionen. Ein Flohmarkt lädt zum Stöbern ein und auch der Bücherbus der Fahrbibliothek Tempelhof-Schöneberg ist vor Ort. Das wird ein Tag voller Frühlingsklänge, Entdeckungen und guter Nachbarschaft!

Quartiersküche Germaniagarten: Natur- und Gemüseerlebnisse zum Mitmachen

Im Rahmen des Projekts „Quartiersküche Germaniagarten“ schwingt das Projektteam nicht nur gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern den Kochlöffel am Herd, sondern auch die Schaufel im Gemüsegarten. Zum Start des Projekts sind alle dazu eingeladen zusammen mit der Ackerpause einzigartige Natur- und Gemüseerlebnisse für sich zu entdecken. So gibt es die Möglichkeit sich entweder seine eigenen Jungpflanzen für den Balkon vorzuziehen, Seedballs für bunte Blumenwiesen zu bauen, oder spielerisch mehr über das Ökosystem Acker zu erfahren. Egal ob groß oder klein – für jeden wird etwas geboten sein! Treffpunkt ist am Projektstand am Oberlandpark und von dort geht es gemeinsam weiter zu den Beeten.

THF Tower: Einblicke und Weitblicke

Der Kopfbau West des Flughafens Tempelhof erstrahlt nach einer umfangreichen Sanierung in neuem Glanz und steht nun für Interessierte offen. Das ehrgeizige Projekt verfolgt das Ziel, die städtebauliche Einbindung des Gebäudes in die Stadt und seine prägende Wirkung auf das Tempelhofer Feld erlebbar zu machen. Die Renovierung setzt dabei Maßstäbe für den sensiblen Umgang mit der baulichen Geschichte und für die Wertschätzung von Denkmalpflege. Am 4. Mai laden wir daher herzlich zu zwei Führungen (14:00 – 15:00 Uhr/16:00 – 17:00 Uhr) durch die einzigartige Architektur des THF Tower ein. Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte des Flughafens und erfahren Sie mehr über die Zukunft dieses ganz besonderen Ortes. Genießen Sie dabei einen einzigartigen Blick von der Dachterrasse über Berlin und das Tempelhofer Feld. Eine Teilnahme an der Führung ist nur mit einem kostenlosen gültigen Ticket möglich. Pro Teilnehmendem sind nur zwei Tickets buchbar.
Leider sind aufgrund der außergewöhnlich hohen Nachfrage alle Führungen restlos ausgebucht!

Germaniagarten: Ein Tag im Park

Erleben Sie am Tag der Städtebauförderung im beliebten Oberlandpark eine Präsentation der vielfältigen Arbeit des Quartiersmanagements Germaniagarten – direkt aus unserem Lastenfahrrad heraus. Als zusätzliches Highlight erwartet Sie ein mitreißendes Konzert im Rahmen des Projekts „TIK TIK“. Gleich nebenan lädt das Projekt „Quartiersküche Germaniagarten“ zu einem gemeinschaftlichen Hochbeetbau ein. Freuen Sie sich auf inspirierende Gespräche und einen unvergesslichen Tag voller Gemeinschaft und Kreativität im Park!

Buntes Quartier Nahariyastraße: Stadtteilfest im Volkspark

Am 4. Mai präsentieren das QM Nahariyastraße und das Projekt „Buntes Leben im Quartier“ zusammen mit vielen Aktiven unser lebendiges und interessantes Quartier auf der Festwiese im Volkspark Lichtenrade. An vielen Ständen präsentieren lokale Engagierte, Einrichtungen und Projekte aus dem Programm Sozialer Zusammenhalt ihre spannenden Projekte. Es gibt Informationen und Austausch für Erwachsene sowie Angebote und Aktionen für junge Menschen und Familien. Es geht um Kochen, Klima, Gärtnern und vieles mehr. Für die vielen kleinen Gäste wird auch gesorgt: Es wird gebastelt, gemalt, geschminkt und gedruckt. Spaß durch Bewegung bieten die Fairboxerinnen, die Funboxer und bwgt e.V.. Natürlich gibt es auch etwas Leckeres zu essen und zu trinken. Wir freuen uns auf schönes Wetter und viel Besuch!

Baustellenbegehung durch die neue Sporthalle der Christoph-Földerich-Grundschule

Die neue Sporthalle der Christoph-Földerich-Grundschule soll mehr Raum für sportliche Aktivitäten bieten. Seit Sommer 2023 wird fleißig am Rohbau gearbeitet, mit Fertigstellung voraussichtlich Ende 2024/Anfang 2025. Um allen Beteiligten und Interessierten dieses spannende Projekt näherzubringen und um Ihre Fragen zu beantworten, bieten wir Ihnen am 4. Mai drei Rundgänge mit unseren lokalen Fachleuten an. Diese umfassen einen 15-minütigen Rundgang und eine anschließende Fragerunde. Die Termine sind: 10:45–11:15 Uhr, 11:30–12:00 Uhr, 12:15–12:45 Uhr. Bitte melden Sie sich für Ihren gewünschten Rundgang vorab an, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Bitte beachten Sie: Es werden Fotos und Filme für die Öffentlichkeitsarbeit gemacht.

Platz da! – Das Forum des Campus Efeuweg wird eröffnet

Der Campus Efeuweg entwickelt sich zu einem vielseitigen Bildungs- und Begegnungsort für die Nachbarschaft in der Gropiusstadt und in Rudow. Das fertiggestellte Campus-Forum bietet neue Möglichkeiten für Sport, Veranstaltungen, Gärtnern und einiges mehr. Gemeinsam mit der Anwohnerschaft, lokalen Einrichtungen und Vereinen, Verwaltung und Politik sowie den beteiligten Planungsbüros und den Bauleuten wird dieser neue Ort am Tag der Städtebauförderung feierlich eingeweiht. Zum Programm gehören neben Basketball, einem Kinderprogramm und Bingo viele weitere sportliche und spielerische Aktionen. Bei einem leckeren Imbiss können Sie Ihre Nachbarinnen und Nachbarn kennenlernen und sich lebhaft austauschen.

Das Herz der Altstadt – ein neuer Markt für Spandau

Die Revitalisierung des in die Jahre gekommenen Marktplatzes ist eine Schlüsselmaßnahme im Rahmen der Stadterneuerung der Altstadt Spandau. Seit 2015 wurde die Umgestaltung sorgfältig vorbereitet, mit breiter Bürgerbeteiligung und unter Einbindung der Altstadtvertretung. Voraussichtlich ab Ende 2025 wird der Umbau des Platzes zu einem Ort der Gemeinschaft beginnen. Diese Initiative verspricht, das historische Herz der Altstadt zu einem noch attraktiveren und lebendigeren Ort zu machen, einem zentralen Treffpunkt für Anwohnende und Besuchende. Die enge Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Planenden und der Bürgerschaft Spandaus ist der Schlüssel zu diesem spannenden Projekt. Wir laden Sie ein, an unserem Stand auf dem Spandauer Kinderfest (https://partner-fuer-spandau.de/veranstaltungen/kinderfest-eroeffnung-spandauer-spielplatztage/270) die Pläne kennenzulernen und mit uns darüber zu sprechen!

Pflanzen- und Samentauschbörse Harzer Kiez

Am 4. Mai 2024 veranstaltet Parzelle X zusammen mit dem Quartiersmanagement Harzer Straße zum zweiten Mal in Folge eine Pflanzen- und Samentauschbörse im Harzer Kiez. Alle Garteninteressierten können Samen und vorgezogene Pflanzen vorbeibringen und diese gegen andere vor Ort tauschen. Die Tauschbörse soll gleichzeitig die Gelegenheit bieten, sich rund um das Thema Gärtnern zu informieren und auszutauschen. Veranstaltungsort wird in diesem Jahr der Vereinsplatz der Gartenkolonie Loraberg sein. Die Tauschbörse für Pflanzen und Samen entstammt aus dem Projekt „HarzAcker“, das seit 2022 von Parzelle X umgesetzt wird.

Plätze beleben – ein Nachbarschaftsfest im Falkenhagener Feld

Der Platz zwischen dem Bramwaldweg und dem Elmweg wurde bisher noch nicht für nachbarschaftliche Aktivitäten genutzt. Das soll sich dieses Jahr ändern! Bei einem Nachbarschaftsfest am Tag der Städtebauförderung haben Bewohnerinnen und Bewohner Gelegenheit, sich die Gegebenheiten vor Ort anzuschauen und sich miteinander auszutauschen. Die Veranstaltenden, Berlinovo, casa e.V. und das Quartiersmanagement Falkenhagener Feld Ost werden Möglichkeiten für die Nutzung vorstellen und mit den Nachbarinnen und Nachbarn diskutieren. Staatssekretär für Wohnen und Mieterschutz Stephan Machulik ist ebenfalls vor Ort.

Kiez-Rallye im Donaukiez

Schon zum dritten Mal findet in diesem Jahr die Kiez-Rallye im Donaukiez statt. In Kooperation mit Aktiven und Projektträgern vor Ort gibt es spannende Mitmachaktionen und Aufgaben für Familien, Anwohnende und Gäste an sieben Stationen entlang der Donaustraße. Am Ziel warten tolle Preise. Der öffentliche Raum wird einmal mehr zum Ort für Spielen und Entdecken. Der Kiezgarten als ehemals städtebauliches Projekt im Donaukiez ist der Start- und Endpunkt der Rallye.

Entdeckt mit uns den Jonny-K.-Aktivpark!

Jung und Alt können am Tag der Städtebauförderung den Fortschritt der Bauarbeiten am Jonny-K.-Aktivpark begutachten. Staatssekretär für Wohnen und Mieterschutz Stephan Machulik macht sich vor Ort ebenfalls selbst ein Bild. Bis zum Abschluss der Baumaßnahmen 2025 entstehen hier neben den bereits fertiggestellten Spielgelegenheiten noch eine große Aktivinsel mit Sport- und Bewegungsangeboten, Aufenthaltsmöglichkeiten für Jugendliche sowie eine Obst- und eine Yogawiese. Verwaltung und Quartiersmanagement laden Sie mit Spiel- und Sportangeboten zum Mitmachen in die bereits fertiggestellten Bereiche des Parks ein. Die Anlage ist nach Jonny K. benannt, der in der Nähe aufwuchs und Opfer einer Gewalttat am Alexanderplatz wurde. Sein Name steht für Zivilcourage und einen respektvollen Umgang miteinander. In diesem Sinne entsteht der Park gemeinsam mit den Menschen vor Ort!

Kultur für alle: Auf der Baustelle des Zentrums für Sprache und Bewegung

Der Campus Efeuweg wird mit dem Zentrum für Sprache und Bewegung (ZSB) zu einem neuen Anlaufpunkt für Lernen, Bewegung und Gemeinschaft für die ganze Nachbarschaft. Das ZSB bringt die Neuköllner Volkshochschule, die Musikschule Paul Hindemith Neukölln und viele andere zusammen, um dort ein vielfältiges Angebot für alle zu schaffen. Am Tag der Städtebauförderung öffnet die Baustelle dieses innovativen Projekts ihre Tore für alle Interessierten, die einen Einblick in den Fortschritt (Fertigstellung 2024), das Konzept und die künftigen Angebote erhalten möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Info-Stand – Architekturwettbewerb „Begegnungszentrum Westerwaldstraße“ und Hitzeprävention auf dem Quartiersplatz im Falkenhagener Feld

Auf dem Grundstück Westerwaldstraße 16 plant der Bezirk Spandau den Neubau eines multifunktionalen Begegnungszentrums mit Jugend-Theater-Werkstatt, Seniorenklub und Stadtteilzentrum. Am Tag der Städtebauförderung sind alle Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers herzlich eingeladen, sich vor Ort über den Architekturwettbewerb 2024 zu informieren. Außerdem sind alle aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen und ihre Ideen zu möglichen Maßnahmen der Hitzeprävention und Verschattung auf dem Quartiersplatz vor dem Klubhaus bzw. der Stadtteilbibliothek einzubringen und diese rege mit den Planenden und der Nachbarschaft zu diskutieren. Staatssekretär für Wohnen und Mieterschutz Stephan Machulik ist ebenfalls vor Ort.

Die Jugendfreizeiteinrichtung „Treffpunkt Neue 18“ in Spandau

Die langersehnte Jugendfreizeiteinrichtung in der Neuendorfer Straße 18 ist ein wichtiger Meilenstein für das Quartier und bietet der Jugendarbeit in der Spandauer Neustadt vielfältige neue Möglichkeiten. Am Tag der Städtebauförderung können Kinder, Jugendliche und Erwachsene, gemeinsam mit der Leitung der frisch eröffneten Jugendfreizeiteinrichtung und den Fachkräften vor Ort, den Neubau ausgiebig besichtigen. Nach dem 1,5-stündigen Rundgang freuen sich die Mitarbeitenden auf einen lebhaften Austausch und viele neugierige Fragen von interessierten Besucherinnen und Besuchern jeder Altersgruppe.

Beteiligungsveranstaltung – Stangenpfuhl neu erleben

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf lädt Sie zu einer Beteiligungsveranstaltung anlässlich der Qualifizierung des Stangenpfuhls in der Thermometersiedlung ein. Der Stangenpfuhl wird über Mittel des Baufonds im Rahmen des Städtebauförderungsprogramm Sozialer Zusammenhalt finanziert. Ziel der Maßnahme ist eine Aufwertung des öffentlichen Raumes und die Erhöhung der Aufenthaltsqualität. Die Bezirksstadträte Herr Steinhoff und Herr Aykal eröffnen gemeinsam die Veranstaltung. Vor Ort wird zunächst die Planung anhand eines Grobkonzeptes vorgestellt. Anschließend haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit der Diskussion. Die Anregungen werden in den Planungsprozess integriert. Für Informationen gibt es einen Stand des Quartiersmanagements.

Aktionstag – Planen Sie mit in Zehlendorf-Mitte!

Am 4. Mai begrüßt der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Patrick Steinhoff, um 12:00 Uhr vor dem Rathaus Zehlendorf daher alle Interessierten zum ISEK-Aktionstag. An einem Informationstand können Sie sich zum bisherigen Erarbeitungsprozess und den geplanten Startermaßnahmen informieren und Ihre Anregungen einbringen. Darüber hinaus finden drei Rundgänge statt, die durch Mitarbeitende des Bezirksamtes und der S.T.E.R.N. GmbH begleitet werden. Gemeinsam mit den Teilnehmenden identifizieren wir dabei Standorte für erste kleinere Maßnahmen, z.B. zur Ergänzung von Stadtmobiliar. Rundgang 1: um 12:30 Uhr in den nördlichen Teil des Gebietes zwischen Zehlendorf Eiche und Zehlendorfer Welle. Rundgang 2: um 13:30 Uhr in das Gebiet zwischen Rathaus und S-Bahnhof Zehlendorf. Rundgang 3 (speziell für Jugendliche): um 14:30 Uhr u. a. zum S-Bahnhof Zehlendorf und die Martin-Buber-Straße. Rundgänge 1 und 2 sind mit Anmeldung.

Der Bahnhof Südkreuz und seine Vorplätze: wir suchen Ideen

Der Bahnhof Südkreuz ist Namensgeber des Fördergebietes und Dreh- und Angelpunkt im Süden Berlins. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn arbeiten wir daran, die Verkehrssituation rund um den Bahnhof zu verbessern sowie den Aufenthalt angenehmer und sicherer zu gestalten. Wir laden Sie ein, sich an unserem Infostand über verschiedene Projekte am Bahnhof Südkreuz zu informieren. Zum Beispiel wird Herr Esche, Kollektiv A, Pläne zur Umgestaltung des bisher ungenutzten Parkdecks Nord vorstellen und für Gespräche zur Verfügung stehen. Außerdem werden wir über die Fortschritte bei der Umgestaltung des Vorplatzes Nord informieren. Zudem suchen wir nach neuen Ideen für den Hildegard-Knef-Platz. Kommen Sie vorbei und teilen Sie mit uns Ihre Vorstellungen von einem modernen, zukunftsweisenden Bahnhofsvorplatz!

Klima- und Umweltbingo in der Bahnhofstraße

Ein abwechslungsreiches Klima- und Umweltbingo für Jung und Alt führt durch das Gebiet rund um die Bahnhofstraße und macht an den einzelnen Stationen auf bestimmte Orte und Gegebenheiten aufmerksam. Die Quizfragen und kleinen Aufgaben sollen zum Nachdenken über Umwelt- und Klimaschutz anregen. Es werden lokale Initiativen und Vereine besucht, mit deren Aktiven Sie ins Gespräch kommen können, um sich über ihre Arbeit zu informieren und neue Netzwerke zu bilden.

Theater, Spiel- und Kreativangebote auf dem Nilpferdplatz in der John-Locke-Siedlung

Am Tag der Städtebauförderung gibt es auf dem Nilpferdplatz für Jung und Alt viel zu entdecken. Bei unterschiedlichsten Kreativ- und Spielangeboten mit dem Repair Café, dem John-Locke-Treff und dem Spielmobil Lichtenrade können Sie mit den Nachbarinnen und Nachbarn plaudern, gemeinsam kreativ sein oder die Aufführung des Zenobia Theaters genießen. Präsentiert wird ab 11:00 Uhr Theater ohne Worte für Kinder ab 2 Jahren. Bei Kaffee und Kuchen kommen alle auf ihre Kosten und lernen ihre Nachbarinnen und Nachbarn noch besser kennen.

Urbanstraße & Urbanhafen – Planungen für den Straßenraum und für die Uferwege am Landwehrkanal

In den vergangenen Monaten haben Landschaftsarchitektinnen und -architekten einen Entwurf für die Uferwege und Freiflächen am Urbanhafen des Landwehrkanals geschaffen. Parallel dazu haben Verkehrsplanerinnen und -planer im Rahmen einer Machbarkeitsstudie und unter Ihrer Beteiligung einen Vorschlag für die Neuaufteilung des Straßenraums der Urbanstraße entwickelt. Erfahren Sie am Tag der Städtebauförderung alles über den aktuellen Stand beider Projekte, über bisherige sowie anstehende Beteiligungsmöglichkeiten und Herausforderungen und lassen Sie sich von Fachleuten spannende Einblicke geben! Bitte sichern Sie sich bis zum 01.05.2024 Ihren Platz, da die Zahl der Teilnehmenden leider begrenzt ist.

BSR Kieztag Eulerplatz: Ein neues Heim für alte Schätze

Am Tag der Städtebauförderung möchten wir Sie zu einem kleinen, aber feinen Tauschmarkt auf den Eulerplatz einladen. Fast jeder Mensch hat einen oder mehr unbeachtete Schätze zu Hause, die zwar in den eigenen vier Wänden keinen Platz mehr finden, aber jemand anderen glücklich machen könnten. Um diese kleinen Schätze neu zu verteilen, veranstalten das Quartiersmanagement Badstraße und das Projekt KlimaKiez Badstraße gemeinsam mit der Berliner Stadtreinigung den BSR-Kieztag am Eulerplatz. Und sollten am Ende Dinge übrigbleiben, die keine neuen Abnehmerinnen oder Abnehmer finden, wird die BSR fachgerecht den Rest wiederverwerten. Wir freuen uns auf Sie, aber Achtung, es geht bereits früh los!

Reallabor Radbahn – Führung über das Testfeld

Auf einem 200 Meter langen Testfeld ist unter dem denkmalgeschützten Viadukt der U1 ein Raum für alle entstanden. Hier lässt sich nun erleben, wie sich die Lebensqualität durch bauliche Veränderungen im Stadtraum verbessern lässt. Durch großflächige Entsiegelung und Bepflanzung der Seitenstreifen wurde dort ein öffentlicher Stadtraum mit vielfältigen Angeboten geschaffen, auch als Antwort auf die drängenden Fragen des Klimawandels in Städten. Wir testen hier bauliche, technische und gestalterische Lösungen wie Pflanz- und Wasseraufbereitungskonzepte, Bodenbeläge, Signaltechnik und Fahrradleitsysteme, Beleuchtung, Stadtmobiliar sowie Fahrradinfrastrukturen wie Aufstellflächen und Servicestationen. Kommt vorbei und lasst Euch vom Team des Reallabors Radbahn über das gerade eröffnete Testfeld führen. Für Kaffee, Tee und weitere Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Stadtbad Tiergarten: ein neues Außenbecken wird geplant

Das frisch sanierte Stadtbad Tiergarten wurde am 22. Januar 2024 feierlich wiedereröffnet und steht allen Berlinerinnen und Berlinern vorerst als Hallenbad zur Verfügung. Das geplante Außenbecken wird das neue Stadtbad noch attraktiver machen. Noch konnten die Bauarbeiten zwar nicht beginnen, am Tag der Städtebauförderung können sich aber alle Interessierten im Foyer des Stadtbades Tiergarten über das Projekt informieren. Der zuständige Projektleiter der Berliner Bäder freut sich auf Fragen und anregende Gespräche rund um die geplanten Bauarbeiten.

Handel im Wandel? Erkundung des Gewerbestandortes Südliche Friedrichstadt

Der „Wandel im Handel“ ist in aller Munde. Auch in der Südlichen Friedrichstadt ist das Thema Gewerbe ein Dauerbrenner. Leerstand, fehlende Nahversorgung, wenig Attraktivität auf der einen Seite – hippe Gastronomie, alteingesessene Geschäfte und neue Ideen auf der anderen Seite. Der Rundgang lädt ein, alte und neue Herausforderungen sowie klassische und kreative Ansätze der Gewerbeentwicklung zu erkunden. „Wie sehen die Erdgeschosse der Zukunft aus?“ ist die spannende Frage, der auf dem rund drei Stunden dauernden Rundgang gemeinsam mit den Teilnehmenden nachgegangen wird.

Blick hinter die Kulissen: Eine neue Schule für die Luisenstadt

Bevor es zum Start des Schuljahres 2024/25 so weit ist und die ersten Schülerinnen und Schüler ihre neue Grundschule kennen lernen, möchten wir gemeinsam mit Ihnen die Baustelle besichtigen und das Bauvorhaben vorstellen. Während des Rundgangs wird es kurze Vorträge zu verschiedenen Themen geben: zum Sanierungsgebiet, zur Architektur, zur Gestaltung der Außenanlagen, zur Kunst am Bau und zum Konzept der Schule.
Die Führungen finden um 10:00 Uhr und um 11:30 Uhr statt. Leider sind beide Führungen schon ausgebucht! Die Führungen dauern jeweils etwa eine Stunde. Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt. Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Namens, der Personenzahl und der gewünschten Uhrzeit an.

Feierliche Einweihung des Spielbergs im Ernst-Thälmann-Park

Wir möchten die feierliche Übergabe des denkmalgeschützten Spielbergs nutzen, um den Abschluss mehrerer Projekte im Ernst-Thälmann-Park zu feiern. Neben dem Spielberg, dem Herzstück der Veranstaltung, wurden auch viele andere Bereiche des Parks verbessert. Finanziert durch die Städtebauförderung und Ausgleichsbeträge konnten Wege erneuert und ein Bodenfilter installiert werden, mit dem die nachhaltige Bewässerung des Parks sichergestellt wird. Der Spielberg, ein architektonisches Prestigeobjekt der DDR, bietet mit Rutschenhügel, Sandspielbereichen und Planschen jede Menge Spielmöglichkeiten. Zur Eröffnung sprechen Staatssekretär für Wohnen und Mieterschutz Stephan Machulik, Stadträtin Manuela Anders-Granitzki und Stadtrat Cornelius Bechtler. Auch auf dem Programm: Jonglage-Show, Kinderschminken, Kuchen und Getränke.

BadPankStraße – Besuchen, Kennenlernen und Mitmachen!

Am 4. Mai lädt die Gebietsbetreuung der BadPankStraße alle Anwohnenden auf den Vorplatz der Bibliothek am Luisenbad ein. An den vielfältigen Informationsständen erwarten alle Neugierigen spannende Einblicke in die Arbeit der Gebietsbetreuung. Hier können Sie nicht nur mehr über laufende Projekte erfahren, sondern auch Ihr eigenes lokales Wissen und Ihre Ideen für zukünftige Fördermaßnahmen einbringen. Die Planerinnen und Planer freuen sich, gemeinsam mit Ihnen bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Es ist eine tolle Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, die Nachbarschaft kennenzulernen und gemeinsam die Zukunft des Kiezes zu gestalten.

Wilder Weisser See: Rundgang durch den beliebten Park

Die Parkanlage am Weißen See, die grüne Oase des Bezirks, erfreut sich in den letzten Jahren ausgesprochen großer Beliebtheit. Doch dieser Ansturm hinterlässt leider auch seine Spuren: Ufer sind beschädigt, Wege abgenutzt. Doch glücklicherweise plant das Bezirksamt Pankow u.a. mit Mitteln aus dem Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“, bezirklichen Investitionsmitteln und Zuweisungen aus den Mitteln der ehemaligen Parteien und Massenorganisationen (PMO-Mittel) schon die Rettung. Die Sanierung wird nicht nur die Schönheit des Parks wiederherstellen, sondern ihn auch widerstandsfähiger gegen die Herausforderungen des Klimawandels machen. Am Tag der Städtebauförderung können Sie bei einem Rundgang alles darüber direkt von den lokalen Fachleuten erfahren.

Grüne Freiräume und Gemüse aus dem Kiez

Was sind urbane Gärten und Gemeinschaftsgärten und warum sind sie wichtig für unsere Stadt? Was haben Boden, Wurzeln und eine Steinmauer mit unserem Klima zu tun? Wie können wir zu einer lebenswerteren Stadt beitragen? Im Rahmen des Tags der Städtebauförderung kann man im ElisaBeet Garten diesen Fragen nachgehen und in den grünen Freiraum im Soldiner Kiez eintauchen. Bei einer Führung um 14:00 Uhr und einer Kinder-Rallye durch den Garten um 15:00 Uhr lässt sich das Projekt ausgiebig erkunden. Auf dem Pflanzenmarkt finden sich Schätze für den eigenen Garten: alte und regionale Gemüse- und Balkonpflanzen aus samenfestem Bio-Saatgut. Gelände und WC sind barrierearm. Um Anmeldung zur Führung wird gebeten. Infos vorab hier oder per Mail unter elisabeet@himmelbeet.de.

FLUSS BAD BERLIN: Ein Stadtentwicklungsprojekt

Das Projekt Fluss Bad Berlin reaktiviert den weitgehend ungenutzten Spreekanal in der Berliner Mitte als öffentlichen Raum. Es vereint vielfältige Ziele wie die Gestaltung der Stadtmitte, die Wiederbelebung der Spree als Entwicklungsachse und ökologische Verbesserungen. Dabei werden natürliche Ressourcen sinnvoll genutzt und ein generationsübergreifender Begegnungsort geschaffen. Bei einem geführten Spaziergang zum Tag der Städtebauförderung 2024 erhalten Besucher Einblicke in die Hintergründe und Ziele des Projekts. Die letzten beiden Spaziergänge wurden zu Podcastfolgen verarbeitet, die auf Spotify (https://open.spotify.com/) und Apple (https://podcasts.apple.com/) verfügbar sind. Sie bieten interessante Einblicke in das Projekt.

Die Grünfläche an der Bremer Straße ist klimafit!

Die Veranstaltung auf der neu gestalteten Fläche der Bremer Straße 37 bietet ein facettenreiches Programm: Von fachlichen Inputs über interaktive Angebote für Kinder und Jugendliche bis hin zu vielfältigen Möglichkeiten, sich an Infotafeln oder im Gespräch mit den lokalen Fachleuten über das Projekt zu informieren. Um gegen Wind und Wetter geschützt zu sein und leichter gefunden zu werden, stellen wir einen Pavillon mitten auf der Freifläche auf. Erleben Sie mit uns die neugestaltete Freifläche an der Bremer Straße, wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen.

Maxplatz: Spiel und Sport am Leo

Der Maxplatz befindet sich im hinteren Teil des Leopoldplatzes und wurde zu einem Ort für Sport und Spiel umgestaltet. Er verfügt nun über Basketballkörbe, einen Bolzplatz, Tischtennisplatten, eine Calisthenics-Anlage und vieles mehr. Am Tag der Städtebauförderung sind Jung und Alt herzlich eingeladen, bei einer Vielzahl von Aktivitäten mitzumachen. Es gibt ein Sportturnier, Vorführungen und eine Ausstellung mit aktuellen Informationen zu anderen Sportangeboten und Aktivitäten im Grünen rund um das Sanierungsgebiet Müllerstraße. Wer Neues ausprobieren, ausgefeilte Skater-Tricks zeigen möchte oder einfach mit den Nachbarinnen und Nachbarn plaudern will, ist herzlich eingeladen, einen ebenso entspannten wie abwechslungsreichen Nachmittag auf dem Maxplatz zu verbringen.

Endspurt für den Komplex Nauener Platz

Das größte Ensemble der Kinder- und Jugendhilfe in Mitte erhält nach einigen Verzögerungen eine umfassende Sanierung und Modernisierung, die voraussichtlich bis Ende 2024 abgeschlossen sein wird. Nach sieben Jahren Bauzeit können nun alle Interessierten den Fortschritt des Bauprojekts hautnah erleben. Während ein Gebäude bereits eröffnet ist und ein weiteres sich noch im Entstehen befindet, laden wir dazu ein, mit uns durch die verschiedenen Bauphasen zu wandern und mehr über die Geschichte dieses bedeutenden Gebäudekomplexes aus den 1950er Jahren zu erfahren. Diese faszinierende Reise in die Berliner Baugeschichte richtet sich an alle ab 14 Jahren. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Der Stephanplatz wird zum Jugendplatz

Der Stephanplatz wird zum Jugendplatz umgebaut. Anlässlich des Tags der Städtebauförderung 2024 informiert das Quartiersmanagementteam in Zusammenarbeit mit der Stadtteilkoordination Moabit-Ost umfassend über die Planungen. Gemeinsam mit den engagierten Aktiven vor Ort können so die Details der aktuellen und künftigen Gestaltung des Stephanplatzes besprochen werden. Bei Snacks und Getränken freuen wir uns auf einen regen Austausch zum Stephanplatz!

Hallo Brunnenstraße Nord! Informative Schaufensterausstellung

Wie wird das Gebiet „Brunnenstraße Nord“ im Jahr 2040 aussehen? Wo gehen die Menschen einkaufen und wie bewegen sie sich im Kiez fort? Welches sind die schönsten Orte im Freien für Menschen jeden Alters? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK), das wir gerade erarbeiten. Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, sich über den Planungsprozess zu informieren. Gemeinsam mit allen Anwohnenden und Interessierten wollen wir die Grundlage schaffen, um wichtige Projekte im Kiez zu realisieren. Dafür sammeln wir am Tag der Städtebauförderung Ideen und Anregungen für ein lebenswertes und attraktives Viertel.

Haus der Statistik – Modellprojekt für kooperative Stadtentwicklung

Die Koop5 präsentiert zum Tag der Städtebauförderung am Haus der Statistik Unterhaltsames und Informatives im Rahmen von Ausstellungen, Präsentationen und Aktivitäten der temporären Freiraumgestaltung. Beim KO-Markt stellen die Pioniernutzerinnen und -nutzer vor, wie sie sich das Zusammenleben und Zusammenarbeiten im Quartier in der Zukunft vorstellen. Sie informieren zum Stand des Projektes und laden zum Mitdiskutieren ein. Die Podiumsdiskussion der fünf Kooperationspartner beginnt um 16:00 Uhr. Erwartet werden Herr Bezirksstadtrat Gothe, der Leiter der Abteilung Städtebau und Projekte der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen Herr Kühne, Frau Deppe als Prokuristin der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), der Vorstand der ZUsammenKUNFT Berlin – Genossenschaft für Stadtentwicklung sowie der Vorstand der Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte (WBM).

Die Karl-Marx-Allee – ein Paradies für Kinder?

Entdecken Sie die bunte Welt der Spielplätze und Planschen rund um die Karl-Marx-Allee II. Bauabschnitt! Dank der Städtebauförderung wurden in den letzten Jahren zahlreiche Spielbereiche erneuert und erweitert. Am diesjährigen Tag der Städtebauförderung laden wir Sie ein zu einem Rundgang durch die neu eröffneten und gerade entstehenden Spielplätze im Norden des Gebiets. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit den Planenden sowie Ihren Nachbarinnen und Nachbarn auszutauschen: Wie erleben Kinder ihr Aufwachsen in der Karl-Marx-Allee? Wie können Spielflächen gestaltet werden, um ihre Fantasie zu beflügeln? Wir starten vor dem neuen Vor-Ort-Büro am Kino International und beenden den Rundgang mit einem Picknick am neu gestalteten Spielplatz in der Berolina Straße 13/14. Kinder, Eltern, Anwohnende und alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Ein sicherer Boden unter unseren Füßen

Der in die Jahre gekommenen Boden der Kirche des Refo-Campus konnte renoviert werden. Ein Projekt, das durch Fördermittel des Baufonds des Programms Sozialer Zusammenhalt ermöglicht wurde. Das wollen wir gebührend feiern! Am Tag der Städtebauförderung lädt die Refo daher zur feierlichen Einweihung ein. Der Refo-Campus ist ein lebendiges Zentrum für Austausch, Solidarität und Zusammenkunft im Herzen unseres Kiezes. Mit dem neu sanierten Boden erhält dieser Ort nicht nur ein neues Aussehen, sondern bildet auch ein starkes Fundament für die zahlreichen Veranstaltungen und Treffen, die hier stattfinden. Das ist ein Grund zur Freude für die gesamte Nachbarschaft, da wir so gemeinsam einen Ort der Begegnung und des Miteinanders erhalten und weiterentwickeln können.

Feierliche Eröffnung des Spielplatzes Elberfelder/Essener Straße

Der Spielplatz erfreut sich im Westfälischen Viertel Moabits großer Beliebtheit. Mithilfe der Städtebauförderung konnte er nun umgebaut und erweitert werden. Neue Geräte laden auch Kinder mit körperlichen Einschränkungen zum Spielen ein. Die klimaangepasste Neubepflanzung wird auch im Sommer für angenehme Temperaturen sorgen. Am Tag der Städtebauförderung eröffnen wir in Anwesenheit des Senators für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen Christian Gaebler den Spielplatz mit einem großen Familienfest. Mit Spielen und Wettbewerben laden wir die Kinder ein, den Spielplatz zu erkunden. Neugierige können alles über den Planungs- und Bauprozess sowie zum Förder- und Sanierungsgebiet Turmstraße herausfinden. Mit kleinen Leckereien, Limonade und Kaffee ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Alle kleinen und großen Moabiterinnen, Moabiter und Interessierten sind herzlich eingeladen!