08.05.2021

Tag der Städtebauförderung

Im Kosmosviertel gibt es viel zu entdecken, auch was die Städtebauförderung angeht. An verschiedenen Standorten städtebaulicher Projekte gibt es Infos zur jeweiligen Städtebaufördermaßnahme in Form eines Plakates.

Darüber hinaus gibt es eine ausführlichere Online-Publikation zu Projekten, die im Kosmosviertel durchgeführt wurden oder in der Umsetzung sind. Eine geplante Kiez-Rallye, bei der unterschiedliche Stationen angesteuert werden und kleine Aufgaben und Rätsel gelöst werden müssen, wie auch eine Ausstellung der Projekte vor Ort werden zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Auf einer virtuellen Tour rund um den Stephan-Heym-Platz und den Roedeliusplatz können Sie die zahlreichen erfolgreich abgeschlossenen und die geplanten Projekte in Ihrem Kiez besuchen.

Während eines spannenden, individuellen Parcours um den Schäfersee für alle Altersgruppen können Teilnehmende an 3 Standorten einer Outdoor-Ausstellung viele Informationen zu Projekten des Förderprogramms erhalten und interessante Details ihrer Umgebung entdecken. Ein informativer und unterhaltsamer Begleitbogen erleichtert die Orientierung und schafft die Möglichkeit, bei richtiger Beantwortung der Fragen einen Preis zu erhalten. Die Teilnahme ist ab 08.05.2021 zwei Wochen lang möglich. Unter www.zukunft-residenzstrasse.de gibt es zusätzlich einen digitalen Rundgang zu erleben.

  • Open-Air-Ausstellung: 04.05. bis 11.06.2021
  • Teilnahme am Kiez-Quiz zum Rundgang: 08.05. bis 24.05.2021
  • Digitaler Rundgang: ab 08.05.2021, dauerhaft abrufbar unter dem unten stehenden Link

Das Fotoarchiv vom Bezirksamt Mitte zeigt eine Auswahl seiner Schätze! Kommen Sie vorbei, entdecken Sie Fotos und Videos aus den letzten 70 Jahren an verschiedenen Standorten der Lehrter Straße. Schnuppern Sie Zeitgeschichte und schlendern Sie dabei durch das Städtebaufördergebiet Tiergarten-Nordring/ Heidestraße. Lassen Sie sich treiben, es gibt viel zu sehen!

Aktuelle Details und Informationen zum Rundgang können Sie unter moabit-nachhaltigeerneuerung@stern-berlin.de anfragen.

Im Märkischen Viertel wird eine virtuelle Gebäudebegehung geplant. Dabei werden die geförderten Projekte Jugendkunstschule Atrium, Märkische Grundschule sowie das Kinder-, Jugend- und Familienzentrum comX dieses Jahr im Fokus stehen. Bei den drei Maßnahmen handelt es sich um große Bauprojekte mit einem hohen Finanzierungsvolumen, die bis zum Sommer 2021 abgeschlossen sein werden.

Das Quartiersmanagement-Team bietet entlang der laufenden, kommenden und geplanten Bauprojekte einen digitalen Spaziergang an. Dieser beinhaltet wichtige Grünflächen wie den Rosengarten oder beliebte Aufenthalts- und Spielflächen wie die Klixarena. Weiterhin werden Orte besichtigt, die im Rahmen von größeren Baumaßnahmen verändert werden sollen, wie z.B. der Bau eines Stadtteil- und Jugendzentrums und eines Kultur- und Bildungszentrums auf dem Grundstück der Stadtteilbibliothek.

Die Rappelkiste bleibt in Bewegung und vergrößert sich um 60 Kita-Plätze. Getreu ihres bewegungsorientierten Konzepts kommt auch ein neuer Bewegungs- und Begegnungsraum hinzu. Tagsüber toben hier also die Kinder und außerhalb der Kitazeiten wird der Raum sogar noch für Reha genutzt – Bewegung ist eben gesund für alle! Diese Bereicherung für den Kiez kann am 08.05.2021 auf einem virtuellen Rundgang mit 360-Grad-Aufnahmen und einem begleitenden Interview mit den vor Ort Aktiven besucht werden.

Die Planungen für den neuen Weddingplatz und Umgebung sind fast abgeschlossen, bald beginnt der Umbau. Am Tag der Städtebauförderung können Sie sich zum aktuellen Planungs-Stand vor Ort in einer Open-Air-Ausstellung informieren. Bis zum 24.05. finden Sie die Pläne auch in einer Schaufensterausstellung in der Schiller-Bibliothek.

Verkehrssicherheit wird im Lettekiez großgeschrieben – und zwar auch schon von den Kleinen. Im Rahmen des laufenden QM-Projektes „Verkehrssicherheit im Lettekiez“ werden die bisher gemeinsam erarbeiteten Inhalte nun zum Tag der Städtebauförderung in einer digitalen Ausstellung präsentiert. Bei einer im Sommer stattfindenden Aktion laden wir alle, insbesondere Kinder und Jugendliche, ein, auf dem Letteplatz vorbeizuschauen und sich spielerisch aus unterschiedlichsten Perspektiven dem Thema Mobilität in der Stadt auseinander zu setzen.

Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR soll zu einem Campus für Demokratie werden. Der angemessene Umgang mit der Bauhistorie des Geländes und den umfangreichen Unterlagen der Stasi erfordert viel Fachwissen und Fingerspitzengefühl. Am Tag der Städtebauförderung wird der aktuelle Stand der Entwicklungen online in einem Video präsentiert.