Grafik: Dialograhmen Hauptgrafik

Veranstaltungen filtern oder zurücksetzen
52 Veranstaltungen gefunden

© Hendrik Lietmann 2018/OSTKREUZ
FlussLAUF: Was steckt hinter Flussbad Berlin?
Mitte (Rundgang/Führung)
Zwei Führungen entlang des Flussbads Berlin, dem Stadtentwicklungsprojekt zur Umwandlung des innerstädtischen Spreekanals

Flanieren am und baden im Spreekanal direkt im Herzen Berlins – diese Vision soll Wirklichkeit werden. Dieses Berliner Stadtentwicklungsprojekt ist einzigartig. Am 11. Mai begleiten Sie Mitglieder des Vereins auf zwei Führungen (11 Uhr, 15 Uhr), die das Projekt und seine Bedeutung für Berlin detailliert erklären. Es geht vom Bode-Museum bis zum Flussbad-Garten an der Friedrichsgracht. Hier erwarten Sie eine Freiluftausstellung und eine Erfrischung.

11:00 - 17:00 Uhr
Monbijoubrücke
U6 Oranienburger Tor; S3, S5, S7, S75 Friedrichstraße

Anmeldung erforderlich: info@flussbad-berlin.de

© KoSP GmbH
Der Norden der Luisenstadt auf dem Weg in die Zukunft
Mitte (Rundgang/Führung)
Rundgang durch die nördliche Luisenstadt mit Ausstellung zum städtebaulichen Entwicklungskonzept im Stadtteilladen dialog 101

Fachleute erläutern bei einem Rundgang die Planungen für das Viertel. In den kommenden Jahren sollen in der Luisenstadt zahlreiche Bauvorhaben mit öffentlicher Förderung durchgeführt werden. Dies sind Projekte wie die öffentliche Erschließung des Spreeufers, die denkmalgerechte Erneuerung des Köllnischen Parks oder der Neubau einer Grundschule in der Adalbertstraße. Der Rundgang endet im Stadtteilladen dialog 101. Hier werden die geplanten Maßnahmen in einer kleinen Ausstellung präsentiert.

10:00 - 12:00 Uhr
Treffpunkt an der St. Michael-Kirche, Michaelkirchplatz 15, 10179 Berlin-Mitte
U8 Heinrich-Heine-Straße; Bus 147 Heinrich-Heine-Platz

ohne Anmeldung

© LDA, Wolfgang Bittner 2014
Schaustelle Baustelle – Sanierung der Hansabücherei
Mitte (Rundgang/Führung)
Die von Werner Düttmann entworfene Hansabücherei ist ein bedeutendes Zeugnis der Berliner Nachkriegsmoderne.

Die Hansabücherei wurde zur Internationalen Bauausstellung 1957 erbaut. Als öffentlicher Treffpunkt hat sie eine wichtige städtebauliche Funktion im Hansaviertel. Im Rahmen des Programms Nationale Projekte des Städtebaus wird die Bücherei derzeit in mehreren Bauabschnitten bei laufendem Betrieb aufwendig saniert. Interessierte können die Sanierung der Hansabücherei am 11. Mai bei sachkundiger Führung erleben.

11:00 - 13:00 Uhr
Hansabücherei, Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
U9 Hansaplatz

ohne Anmeldung

© Larsson Architekten
Bildungsband Müllerstraße: das Gebiet wird kinderfreundlicher!
Mitte (Rundgang/Führung; Baustellenbegehung)
Gebietsrundgang zu aktuellen Projekten mit Baustellenbesichtigungen im Sanierungsgebiet Müllerstraße

Lassen Sie sich bei einem Gebietsrundgang von Stadtplanern und Architekten aktuelle Projektstände zu den Bau- und Planungsmaßnahmen rund um die Müllerstraße vorstellen und erläutern. Diskutieren Sie mit. Geplant sind zwei Baustellenbegehungen. Über die Neubauten auf dem Gelände des Abenteuerspielplatzes Telux in der Triftstraße informieren Larsson Architekten. Weltring Architekten stellen den Stand der Baumaßnahmen zur Erweiterung der Kita Edinburger Straße am Schillerpark vor.

11:00 - 13:00 Uhr
Beginn des Rundganges - Rundbank am Rathausvorplatz; Müllerstraße 146, 13353 Berlin
U6, U9 Leopoldplatz

ohne Anmeldung

© KoSP GmbH
Auf gute Nachbarschaft! Ein Nachbarschaftsfest für die KMA II
Mitte (Fest; Nachbarschaft)
Großes Straßenfest für die Nachbarschaft der Karl-Marx-Allee mit geführten Rundgängen durch die architektonischen Highlights des Gebiets

Der Nachbarschaftsrat KMA II e.V. lädt zum großen Nachbarschaftsfest. Der Staatssekretär für Wohnen, Sebastian Scheel sowie die Bezirksstadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, Ramona Reiser, begrüßen (13 Uhr). Zu dem bunten Angebot an Marktständen, Tanz und Musik  gibt es auch viel Kulinarisches. Zusätzlich gibt es geführte Rundgänge durch das Kino International, das Café Moskau und das Rathaus Mitte.

12:00 - 18:00 Uhr
entlang der Schillingstraße zwischen Café Moskau und Schillingstraße 1A, 10179 Berlin
U5 Schillingstraße; S3, S5, S7, S9, U8 Jannowitzbrücke

ohne Anmeldung

© Andrea Helbling, Architekturfotografin Schweiz
Baustellenbegehung Komplex Nauener Platz: ein Haus erfindet sich neu
Mitte (Rundgang/Führung)
Das größte Ensemble der Kinder- und Jugendhilfe in Mitte wird bis Dezember 2019 saniert und modernisiert. Schauen Sie sich den Baufortschritt an.

Der beeindruckende Komplex aus den 50ern, der ein breites Spektrum an verschiedensten Jugendhilfeangeboten beherbergt, wird zum ersten Mal umfangreich saniert. Fachleute präsentieren den Baufortschritt und die geplanten Maßnahmen. Alle sind herzlich eingeladen, selbst zu erleben, wie das traditionsreiche Haus für die Zukunft fit gemacht wird. Rundgänge um 13, 14 und 15 Uhr. Aus Sicherheitsgründen erst ab 14 Jahren. Feste Schuhe erforderlich

13:00 - 16:00 Uhr
Komplex Nauener Platz, Treffpunkt Baustelleneinfahrt, Reinickendorfer Str. 55, 13353 Berlin
U9 Nauener Platz

Anmeldung erforderlich: Tel. 9018 23280, Torsten.Schulz@ba-mitte.berlin.de

© Anka Stahl
Skatepark Moabiter Poststadion: Wir eröffnen die Saison
Mitte (Kinder/Jugendliche; Park/Grünfläche; Sport)
Outdoor-Veranstaltung im neuen Skatepark am Poststadion, mit Aktiven des 1. Berliner Skateboardvereins und Informationen zum Stadtumbau

Die ersten Testrunden sind gefahren. Aber mit dem Frühling geht es erst richtig los. Am 11. Mai lädt der 1. Berliner Skateverein alle zum großen Skateboard-Wettbewerb auf die brandneue Anlage ein. Senatorin Katrin Lompscher und Bezirksstadträtin Ramona Reiser schauen zu (16.15 Uhr). Neben Skateboard- Workshops gibt es auch jede Menge Informationen zum Programm „Stadtumbau“ und zur Entwicklung des Poststadions selbst.

13:00 - 17:00 Uhr
SportPark Poststadion, Lehrter Straße (Haupteingang SportPark), 10557 Berlin
wegen Spielbetrieb bitte ÖPNV nutzen: S3, S5, S7, S9 Hauptbahnhof; Bus 123 Poststadion; Bus 120 Seydlitzstraße

ohne Anmeldung

© S.T.E.R.N. GmbH
Bausteine für ein neues Moabit – auf dem Weg zum Bildungscampus
Mitte (Rundgang/Führung; Kinder/Jugendliche)
Bei einem geführten Rundgang wird gezeigt, wie sich das Schul- und Freizeitareal am Neuen Ufer zu einem Bildungscampus entwickelt.

Moabit ist im Aufbruch. Ganz besonders deutlich wird das am Neuen Ufer. Hier soll die alteingesessene Gemeinschaftsschule mit Hilfe des Programms Stadtumbau in einen modernen Bildungscampus verwandelt werden. Bei einem geführten Rundgang am 11. Mai können Sie alles darüber erfahren. Die Planung umfasst neue Gebäude und Grünanlagen und sogar eine Fuß- und Radbrücke, die Moabit mit dem Nachbarbezirk verbinden wird – ein Beispiel modernen urbanen Bildungsbaus.

13:00 - 14:00 Uhr
Treffpunkt vor Jugendclub Schlupfwinkel, Kaiserin-Augusta-Allee 100, 10553 Berlin
Bus M27 Wiebestr./Huttenstr. oder Goslarer Platz

ohne Anmeldung

© KUNSTrePUBLIK
Zentrum für Kunst und Urbanistik 2.0 – Mehr Raum für Kultur und Nachbarschaft
Mitte (Rundgang/Führung; Kunst/Kultur)
Die Besucher haben die Möglichkeit, sich über den Umbau zu informieren und Einblicke in innovative Lösungen, z.B. zur energetischen Sanierung, zu erhalten.

Mitten in Moabit lädt das Zentrum für Kunst und Urbanistik Kunstschaffende aus aller Welt und alle Interessierten ein, sich auszutauschen. Und das so erfolgreich, dass es dringend vergrößert werden muss! Genau das soll nun geschehen. Am Tag der Städtebauförderung können Sie die Pläne begutachten, eifrig mitdiskutieren und Ihre eigenen Ideen einbringen.

13:30 - 15:00 Uhr
ZK/U - Zentrum für Kunst und Urbanistik Ausschilderung vor Ort beachten, Siemensstraße 27, 10551 Berlin
S41, S42 Beusselstraße; S41, S42 Westhafen; S41, S42, U9 Birkenstraße

ohne Anmeldung

© gruppe F
Grüntaler Promenaden-Workshop mit Bauaktion, Engagementbörse, Spielen und mehr
Mitte (Nachbarschaft; Kinder/Familien; Mit-Mach-Aktion)
Visionen werden weiterentwickelt und ein neues Möbelstück für die Grüntaler Promenade gemeinsam gebaut. Es gibt Spiele, eine Ausstellung und mehr.

Gestalten Sie die Grüntaler Promenade mit! Bei einem offenen Bauworkshop entsteht ein neues Möbelstück, Visionen für die Promenade werden gemeinsam weiterentwickelt und Ideen für Engagement ausgetauscht. Die kreativen Ergebnisse eines Fotowettbewerbs werden ausgestellt und die Siegerinnen und Sieger gekürt. Kinder von 1 bis 99 können sich beim Aufmalen und Testen bunter Hüpfspiele austoben. Zur Stärkung wird es leckeres Essen und Getränke geben.

14:00 - 17:00 Uhr
Grüntaler Promenade, Grüntaler Straße, Höhe Soldiner Straße, 13359 Berlin
S1/S2/S25/S26/S8/S85 Bornholmer Straße; Tram M13/50 Grüntaler Straße

ohne Anmeldung

© Kuehn Malvezzi
House of One, Bet- und Lehrhaus Berlin
Mitte (Information)
House of One, Bet- und Lehrhaus Berlin – auf dem Petriplatz in Berlins Mitte entsteht ein drei Religionen-Haus.

Am Petriplatz in Mitte haben Sie die Möglichkeit, den Bauplatz eines bisher weltweit einmaligen Projektes und Gebäudes zu besichtigen. Mit Unterstützung des Förderprogramms Nationale Projekte bauen hier Juden, Christen und Muslime gemeinsam ein Haus der drei Religionen! Bestehend aus einem Zentralraum mit angeschlossener Synagoge, Kirche und Moschee wird es ein Leuchtturm des friedlichen Miteinanders und des kulturellen Austauschs werden.

14:00 - 17:00 Uhr
Petriplatz künftiger Standort des House of One, Petriplatz Ecke Scharrenstraße, 10178 Berlin
U2 Spittelmarkt

Anmeldung erforderlich: info@house-of-one.org

© QM Pankstraße
Nehmt Platz! Projekte stellen sich vor
Mitte (Nachbarschaft; Mit-Mach-Aktion ; Fest)
Im Rahmen einer „Nehmt Platz!“-Aktion stellt das QM Pankstraße seine Projekte vor.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns den Auftakt des Projektes „Der öffentliche Raum wird sicher, sauber, attraktiver!“ zu feiern. Auf einer großen, ausgelegten Kiezkarte sollen „positive Orte“ im Kiez markiert werden. Das Kunst- und Kulturprojekt „unverblümt“ begleitet die Aktion musikalisch und kulturell auf einer Bühne auf dem hinteren Leopoldplatz.

15:00 - 18:00 Uhr
Hinterer Leopoldplatz, Leopoldplatz 1, 13353 Berlin
U6, U9 Leopoldplatz

ohne Anmeldung

© KoSP GmbH
Die Rückeroberung der Arminiusstraße – Festtafel zur Eröffnung
Mitte (Fest/Nachbarschaft)
Die neue Arminiusstraße, Höhepunkt der Umgestaltung der Straßen um die Arminiusmarkthalle, wird mit einer Festtafel eröffnet.

Die Moabiterinnen und Moabiter erobern ihre Arminiusstraße zurück. Wo vor kurzem nur Autos fuhren und parkten, kann ab dem 11. Mai gespielt, getanzt und gemeinsam gegessen werden. Bei Livemusik, Kaffee und Kuchen wird die neugestaltete, verkehrsberuhigte Arminiusstraße mit einer langen Festtafel für alle eingeweiht.

15:00 - 18:00 Uhr
Arminiusmarkthalle, Arminiusstraße, 10551 Berlin
U 9, Bus 127 und TXL U-Turmstraße

ohne Anmeldung

© S.T.E.R.N. GmbH
Gelebte Nachbarschaft im Rathausblock – Baustelle Kiezraum
Friedrichshain-Kreuzberg (Nachbarschaft; Fest; Information)
Die Freifläche des Kiezraums wird Baustelle - bauen Sie mit!

Die Zusammenstelle des Vernetzungstreffens Rathausblock und alle Interessierten bauen gemeinsam Mobiliar, das für Veranstaltungen draußen und drinnen genutzt werden kann. Dazu gehört auch eine Trockentoilette für den Außenraum. Für Essen und Getränke wird gesorgt. Im Anschluss kann in der Bar der Initiative Stadt von unten gefeiert werden. Informiert wird auch über den Stand der Baumaßnahmen und die geplante Nutzung des Kiezraums.

13:00 - 19:00 Uhr
Kiezraum auf dem Dragonerareal, Mehringdamm 20/28, Obentrautstr. 19-21, 10965 Berlin
U6, U7 Mehringdamm; Bus 140, M19, Yorckstr./Großbeerenstr.

ohne Anmeldung

© Wolfgang Bittner
Wohnstadt Carl Legien: Quartierspaziergang durch das UNESCO-Weltkulturerbe
Pankow (Rundgang/Führung)
Der Quartierspaziergang informiert über die Carl-Legien-Siedlung und Projekte des Städtebaulichen Denkmalschutzes.

Die denkmalgeschützte Siedlung Carl Legien wurde 2008 in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Die Wohnstadt aus den 1920er Jahren setzte Maßstäbe für den sozialen Wohnungsbau und avancierte zur Blaupause für Neues Bauen in Berlin. Der Quartierspaziergang beleuchtet historische Aspekte, führt durch Innenhöfe sowie eine Musterwohnung und informiert über realisierte und anstehende Sanierungen mit dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

10:30 - 12:30 Uhr
Wohnstadt Carl Legien, Ecke Sodtkestraße / Erich-Weinert-Straße, 10409 Berlin
S8, S9, S41, S42, S85 Prenzlauer Alle; Tram M2, M13, Bus 156 Erich-Weinert-Str.

Anmeldung erforderlich: Herr Fluß, niklas.fluss@stern-berlin.de 030/44363647

© Planergemeinschaft
Führung durch das ehemalige Krankenhaus der Stasi in Buch
Pankow (Rundgang/Führung)
Zeitzeugen führen durch den leerstehenden Gebäudekomplex des ehemaligen Krankenhauses der Staatssicherheit.

Mitten im sich dynamisch als Wohn- und Gesundheitsstandort entwickelnden Berliner Nordosten liegt das ehemalige Krankenhaus der Stasi. Sie haben die besondere Gelegenheit, sich von Zeitzeugen durch den Ort führen zu lassen. Staatssekretär Sebastian Scheel und Bezirksstadtrat Vollrad Kuhn sind um 11 Uhr dabei. Die Rundgänge enden mit einer Ausstellung zum Stadtumbau. Drei Führungen: 11, 12, 13 Uhr, bei Anmeldung bitte gewünschte Uhrzeit angeben.

11:00 - 14:00 Uhr
Ehemaliges Staatssicherheitskrankenhaus, Hobrechtsfelder Chaussee 96, 13125 Berlin
S2 Buch, dann Bus 259, 353 bis Wiltbergstraße/Hobrechtsfelder Chaussee oder ca. 20 Min. Fußweg

Anmeldung erforderlich: Ausgebucht!

© SenSW
Thomas-Mann-Straße: Hier gestalten Sie Ihren Kiez
Pankow (Beteiligung)
Der Spielplatz und die Grünfläche hinter der Thomas-Mann-Straße 2-12 werden neu geplant – gestalten Sie von Anfang an mit!

Der dringend sanierungsbedürftige Spielplatz soll zu einem Ort werden, an dem sich Jung und Alt gerne aufhalten. Am 11. Mai sind Sie daher herzlich zur Präsentation der bisherigen Planungen eingeladen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung zur Erneuerung des Spielplatzes und der Grünfläche in der Thomas-Mann-Straße. Darüber hinaus informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Stadtumbaumaßnahmen am Mühlenkiez.

14:00 - 17:00 Uhr
Spielplatz und Grünfläche hinter Thomas-Mann-Straße 2-12, 10409 Berlin
S 41, S 42 Greifswalder Straße; M4 S-Bhf. Greifswalder Straße bzw. Thomas-Mann-Straße

ohne Anmeldung

© Jahn, Mack & Partner
Charlottenburger Norden: Kritik und Utopie in der Jungfernheide
Charlottenburg-Wilmersdorf (Rundgang/Führung ; Beteiligung)
Stadtspaziergang mit Zukunftswerkstatt zur Weiterentwicklung des Volksparks Jungfernheide als offenes Werkstattverfahren.

Auf einem Spaziergang wird mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann der Volkspark Jungfernheide im Charlottenburger Norden erkundet. Dies dient als Kritikphase für die anschließende Zukunftswerkstatt im nahen Stadtteilzentrum. Die Utopiephase steht unter der Überschrift „Ein Volkspark fürs Volk“. Wir finden gemeinsam heraus, was das 100 Jahre nach dem Bauhaus heißen kann, und sammeln mit Bürgerschaft, Aktiven und Verwaltung Ideen für zukünftige Angebote in der Jungfernheide.

10:00 - 15:00 Uhr
(Parkspaziergang, 10.00 Uhr) Familienzentrum Jungfernheide, Heckerdamm 242
(Werkstatt, 13.00 Uhr) Stadtteilzentrum, Halemweg 18, 13627 Berlin
U7 Halemweg

ohne Anmeldung

© Maria Hormann, Stadtmission
Besichtigung des künftigen „Zentrums am Zoo“ – die Stadtmission im Viadukt
Charlottenburg-Wilmersdorf (Rundgang/Führung)
Mitarbeiter der Berliner Stadtmission führen durch das Bahnhofs-Viadukt Zoologischer Garten, wo das neue „Zentrum am Zoo“ entsteht.

Die Bahnhofsmission und das Hygienecenter am Bahnhof Zoologischer Garten werden um neue Hilfs- und Bildungsangebote ergänzt. Noch in diesem Jahr entsteht im angrenzenden Teil des Viadukts das „Zentrum am Zoo“ der Berliner Stadtmission. Gemeinsam mit Staatssekretär Sebastian Scheel und Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger (14.45 Uhr) erhalten Sie einen Einblick in die künftigen Räumlichkeiten und die Arbeit der Stadtmission. Führungen gibt es um 13.15, 14.45 und 16.15 Uhr, Dauer ca. 45 min.

13:15 - 17:00 Uhr
Zentrum am Zoo Verein für Berliner Stadtmission, Hardenbergplatz 13 (hintere Hälfte des Platzes), 10623 Berlin
S3, S5, S7, S9, U2, U9, Bus M45, M46, M49, X9, X10, X34, 100, 109, 110, 200, 204, 245, 249 Zoologischer Garten

ohne Anmeldung

© KoSP GmbH
Zukunft der Wilhelmstadt
Spandau (Information ; Beteiligung)
An Informationsständen auf dem Metzer Platz werden die Bewohnerinnen und Bewohner über die zukünftigen Maßnahmen in der Wilhelmstadt informiert.

Die Entwicklung des integrierten städtebaulichen Konzepts ist abgeschlossen. Am 11. Mai können sich alle Interessierten auf dem Metzer Platz über die zukünftigen Projekte informieren. Im persönlichen Gespräch mit Fachleuten erfahren Sie alles über die Planungen für Grünflächen, Verkehr, Wohnen, Gewerbe und die Infrastruktur des beliebten Viertels. Große und kleine Kenner der Wilhelmstadt zeigen bei einem Quiz, wie gut sie sich mit dem Metzer Platz auskennen.

10:00 - 13:00 Uhr
Metzer Platz, 13595 Berlin
Bus 136, 236 Metzer Platz

ohne Anmeldung

© Ralf Salecker
Posthausweg: Ein Frühlingsfest für die Nachbarn
Spandau (Nachbarschaft; Fest; Kinder/Familien)
Auf dem Frühlingsfest im Einkaufszentrum am Posthausweg präsentieren sich Aktive, Einrichtungen, Träger, Bewohnerinnen und Bewohner.

Für alle Interessierten und Feierlustigen organisieren das Quartiersmanagement im Falkenhagener Feld und der beliebte kieztreFF ein buntes Frühlingsfest. Hier können Sie sich entspannt über die diesjährigen Angebote und Planungen informieren oder einfach mit der Nachbarschaft den Frühling feiern. Die Kinder freuen sich auf Basteln und Spielen, die Großen auf Tanz und Musik – und für alle gibt es viele Köstlichkeiten.

11:00 - 15:00 Uhr
Einkaufszentrum am Posthausweg, Falkenhagener Feld Spandau, Falkenseer Chaussee 199, 13589 Berlin
Bus 137, 337, M37 Am Kiesteich

ohne Anmeldung

© Wunderlich Stadtentwicklung Berlin GmbH
Rallye auf der Zitadelle Spandau
Spandau (Rundgang/Führung; Kinder/Familien)
Interessierte erkunden das Gelände und erfahren dabei alles über die geplante Erneuerung.

Auf einer spannenden Rallye rund um die Zitadelle Spandau können Sie am 11. Mai bei einer Schnitzeljagd das Zitadellenglacis erkunden. Wer am schnellsten die meisten richtigen Antworten sammelt, wird als Siegerin oder Sieger gekürt. Erfahren Sie gleichzeitig alles über die Umbaupläne aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz. Erobern Sie das Zitadellenglacis!

11:00 - 15:00 Uhr
Zitadellenglacis Treffpunkt am Haupteingang der Zitadelle hinter der Brücke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin
U7, Bus X33 Zitadelle

ohne Anmeldung

© B. Gericke
Auf geht’s – Das Klima im Blick
Spandau (Rundgang/Führung; Fahrradtour)
Entdeckertouren zu klimafreundlichen Projekten in den Großsiedlungen

Am 11. Mai laden der Stadtumbau und das Quartiersmanagement zu zwei Erkundungstouren durch die Großsiedlungen Brunsbütteler Damm/Heerstraße ein.
Tour 1 ab 13 Uhr zu Fuß: Einblicke in die Entwicklung der Großsiedlung Heerstraße vor allem zum Thema Nachhaltigkeit und Umwelt.
Tour 2 ab 15 Uhr mit eigenem Rad: Entdeckung der grünen Seiten des Gebietes.
Wer im Anschluss noch genügend Energie hat, kann vom Dach des Grünen Hochhauses in der Obstallee 26 den Blick weit über Berlin und Umland schweifen lassen.

13:00 - 17:00 Uhr
Stadtteilzentrum, Obstallee 22 E, 13593 Berlin
Bus M37, M49 Heerstraße/Magistratsweg

ohne Anmeldung

© QM Spandauer Neustadt
Spielend die Spandauer Neustadt erkunden
Spandau (Nachbarschaft; Sport; Mit-Mach-Aktion)
Mit Sport, Bewegung und Spiel geht es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu drei Stationen in der Spandauer Neustadt.

Am Tag der Städtebauförderung laden die Lynar-Grundschule, bwgt e.V., openberlin e.V. und das Familienzentrum alle Aktiven zur großen Neustadt-Rallye. Los geht’s auf dem Lutherplatz, dann folgt die nagelneue Kletterwand in der Lynar-Grundschule und anschließend gibt es einen Fahrradparcours. Die Aktion steht ganz im Zeichen der Bewegung für Jung und Alt sowie der Zurückgewinnung des Lutherplatzes.

13:30 - 17:00 Uhr
Lynar-Grundschule und Lutherplatz, Lutherstraße 19-20, 13585 Berlin
Bus 136, 236 Eiswerderstraße; Bus M45 Hügelschanze

ohne Anmeldung

© Tempelhof Projekt GmbH/mlzd
Flughafen Tempelhof: Der Tower und der Kopfbau West nehmen Gestalt an
Tempelhof-Schöneberg (Information)
Das Projekt „Tower THF“ macht das westliche Kopfgebäude des einstigen Zentralflughafens und den Flughafentower ab 2020 öffentlich zugänglich.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung laden wir Interessierte herzlich ein, sich umfassend über den aktuellen Stand des Förderprojektes aus dem Bundesprogramm Nationale Projekte des Städtebaus zu informieren. Ein Modell sowie Bild- und Textmaterial geben Auskunft über den aktuellen Bauzustand sowie die weiteren Planungen. Die Projektleitung und Architekten stehen für Erläuterungen und Fragen gerne zur Verfügung.

10:00 - 14:00 Uhr
Haupteingang Flughafen Tempelhof, Platz der Luftbrücke 5, 12101 Berlin
U6 Platz der Luftbrücke

ohne Anmeldung

© Kersten Kopp Architekten
Der Waldorf-Campus expandiert
Tempelhof-Schöneberg (Rundgang/Führung)
Baustellenbesichtigung entlang des Baufeldes für den Neubau der Sporthalle an der Johannes-Schule

Der Waldorf-Campus ist ein einzigartiger Bildungsort in Berlin. Unter seinen Dächern vereint er Ausbildungsmöglichkeiten für Kleinkinder bis zu jungen Erwachsenen. Nun soll dieser ungewöhnliche Bildungsstandort um eine Sporthalle bereichert werden. Am Tag der Städtebauförderung lädt die Johannes-Schule daher Eltern und Interessierte herzlich ein, bei einer Führung entlang der Baustelle alles über das laufende Projekt zu erfahren.

11:00 - 12:00 Uhr
Johannes-Schule Berlin, Monumentenstraße 13a, 10829 Berlin
S1, S25, S26, U7, Bus M19 Yorckstraße

ohne Anmeldung

© roedig.schop architekten
Stadtspaziergang über die Schöneberger Linse
Tempelhof-Schöneberg (Rundgang/Führung)
Führung mit Erläuterung zu den aktuellen Projekten und Bauvorhaben auf der Schöneberger Linse

Auf der Schöneberger Linse am Tempelhofer Weg entsteht ein modernes städtisches Viertel. Zahlreiche Bauvorhaben stehen in den Startlöchern oder sind in Bau. Am Tag der Städtebauförderung können Sie sich auf einer fachkundigen Führung den aktuellen Stand der Planungen und Bauprojekte präsentieren lassen – tauchen Sie ein in ein vielfältiges Gebiet mit Wohnungsbau, Dienstleistungen und sozialen Einrichtungen. Hier entsteht, ein moderner Kiez in zentraler Lage.

12:00 - 13:00 Uhr
Bahnhof Südkreuz, Treffpunkt: Ausgang West, an der langen Bank, Hildegard-Knef-Platz 1, 10829 Berlin
S2, S25, S26, S41, S42, S45, S46, Bus M46, 106, 184, 204, 248 Südkreuz

ohne Anmeldung

© Erik-Jan Ouwerkerk
Neues Leben in alten Räumen – großes Fest in der Alten Mälzerei
Tempelhof-Schöneberg (Fest; Nachbarschaft; Information)
Am Tag der Städtebauförderung findet in der Alten Mälzerei ein umfangreiches Programm mit Aktiven des Gebietes statt.

Es geht voran in der Alten Mälzerei und am 11. Mai feiern wir das mit Senatorin Katrin Lompscher, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, den Bezirksstadträten Jutta Kaddatz und Jörn Oltmann sowie dem Eigentümer Thomas Bestgen (13.00 Uhr). Und alle sind eingeladen. Es gibt ein buntes Kulturprogramm, Mit-Mach-Aktionen und eine geführte Baustellenbesichtigung. Informieren Sie sich zur Entwicklung der Alten Mälzerei und lernen Sie engagierte Aktive sowie die zukünftigen Einrichtungen vor Ort kennen.

12:00 - 22:00 Uhr
Alte Mälzerei Lichtenrade, Steinstraße 37-41, 12307 Berlin
S2, Bus M76, 172, 175, 275, 743 Lichtenrade
Bitte Ersatzverkehr der S2 zwischen Priesterweg und Lichtenrade beachten!

ohne Anmeldung

© Museen Tempelhof-Schöneberg
Kuratorinnen-Führung zum Geschichtsparcours INSEL TOUR
Tempelhof-Schöneberg (Rundgang/Führung)
Geführte Tour mit Erläuterungen zu den Stationen Geschichtsparcour INSEL TOUR

Ausgehend von der Julius-Leber-Brücke lädt die INSEL TOUR zu einem historischen Rundgang mit insgesamt 19 Stationen ein. Dabei werden der infrastrukturelle Wandel ebenso in den Blick genommen wie einzelne Ereignisse oder Menschen. In der Zusammenschau ergibt sich das Porträt eines vielfältigen Kiezes, der bis heute durch seine stadträumliche Insellage zwischen den Gleisen geprägt ist.

13:00 - 14:00 Uhr
Gebiet der sogenannten „Roten Insel“, Julius-Leber-Brücke, 10827 Berlin
S1, S25, Bus 104, 106, 204 Julius-Leber-Brücke

ohne Anmeldung

© Die kulturellen Erben e.V.
Pallasseum Block Party – Hip-Hop im Lilli-Flora-Park
Tempelhof-Schöneberg (Fest; Nachbarschaft; Kinder/Jugendliche)
Seid dabei: Hip-Hop Jam im Lilli-Flora-Park in Schöneberg, Breakdance, Graffiti, Workshops und mehr - und nebenan entsteht der Keyhole Garden.

Nicht nur für Kinder und Jugendliche aus dem Schöneberger Norden startet das Soziale-Stadt-Projekt „Kreativ im Kiez“ seine Hip-Hop Jam im Lilli-Flora-Park zwischen den drei Baudenkmälern Pallasseum, Fernamt 1 und Hochbunker. Während der Block Party finden Tanz- und Graffiti-Workshops der „Kulturellen Erben“ statt, der Künstler Jadore wird ein Wandbild am Basketballplatz gestalten. Die Aktion wird unterstützt von der Deutschen Telekom.

13:00 - 16:00 Uhr
Lilli-Flora-Park, Pallasstraße 7, 10781 Berlin
U2 Bülowstraße; U7 Kleistpark; M48, M85 Goebenstraße

ohne Anmeldung

© gruppe F
Hochbeetbau-Workshop am Lilli-Flora-Park mit GartenAktiv und Pallasgärten e.V.
Tempelhof-Schöneberg (Gärtnern; Nachbarschaft)
Bauen Sie in den Pallasgärten unter fachkundiger Anleitung einen Keyhole Garden – ein selbstdüngendes Hochbeet.

Endlich gärtnern – trotz schlechter Bodenbedingungen?! Der Keyhole Garden ist ein selbstdüngendes Hochbeet, das ertragreiches Gärtnern auf armen Böden und in trockenen Lagen ermöglicht. Ein Kompostbehälter mitten im Beet sorgt für Nährstoffe und Feuchtigkeit im Boden, ganz ohne Dünger. Machen Sie mit am Tag der Städtebauförderung beim Bau eines Keyhole Garden in den Pallasgärten. Bauanleitung und Bepflanzungs-Tipps inklusive!

13:00 - 17:00 Uhr
Pallasgärten im Lilli-Flora-Park, Pallasstraße 8, 10781 Berlin
U2 Bülowstraße; U7 Kleistpark; M48 / M85 Goebenstraße

ohne Anmeldung

© QM Schöneberger Norden
Schöneberger Norden: Fastenbrechen im Pallasseum
Tempelhof-Schöneberg (Fest; Nachbarschaft)
Das Netzwerk der Religionsgemeinden lädt zum traditionellen Fastenbrechen – für Dialog und Verständigung.

Das gemeinsame Fastenbrechen ist ein Eckpfeiler im friedlichen Austausch und Zusammenleben der Kulturen und Religionen im Schöneberger Norden. Auch am Tag der Städtebauförderung laden daher das Netzwerk der Religionsgemeinden und Aktive vor Ort alle aus dem Gebiet ein, um gegen 20.50 Uhr am Fastenbrechen teilzunehmen. Der Innenhof des Pallasseums wird dabei zum Ort des Dialogs, des Austauschs und der Verständigung.

19:00 - 22:00 Uhr
Innenhof des Pallasseums, Pallasstraße 5,
U2 Bülowstraße; U7 Kleistpark; M48 / M85 Goebenstraße

ohne Anmeldung

© Life e.V.
Der Donaukiez blüht auf – die Pflanzenwägen kommen wieder raus auf die Straße!
Neukölln (Gärtnern; Mit-Mach-Aktion)
Am 11.05. startet das Projekt „Grüner Donaukiez“ mit einer nachbarschaftlichen Pflanzaktion die Gärtnersaison in Neukölln.

Am Tag der Städtebauförderung bepflanzt das Projekt „Grüner Donaukiez“ mit Nachbarn und Interessierten eine der Kiezkisten für den Sommer mit Setzlingen. Wenn Sie Jungpflanzen haben oder einfach nur Lust auf ein bisschen Gartenarbeit, kommen Sie gerne vorbei – alle sind herzlich eingeladen! Auch an vier weiteren Standorten stellen die Patinnen und Paten ihre Kiezkisten auf und begrünen sie. Wir freuen uns auf Sie und einen grünen Sommer im Donaukiez!

15:00 Uhr
vor dem Ernst-Abbe-Gymnasium – Sonnenallee 79 – 12045 Berlin
U7, Bus 104, 166 Rathaus Neukölln

Nicht erforderlich

© Undine Ungethüm
Brunnen an der Lipschitzallee – hier trifft sich die Gropiusstadt
Neukölln (Fest; Nachbarschaft)
Am 11. Mai feiert die Gropiusstadt den beliebten Brunnen und Treffpunkt an der Lipschitzallee.

Der 1987 erbaute Brunnen an der Lipschitzallee ist ein wichtiger Treffpunkt aller Gropiusstädterinnen und Gropiusstädter. Er wird im Frühjahr 2019 umfangreich saniert. Am Tag der Städtebauförderung feiert die Gropiusstadt mit Bezirksbürgermeister Martin Hikel sowie Bezirksstadträtin Karin Korte und Bezirksstadtrat Jochen Biedermann die baldige Wiederinbetriebnahme des beliebten Kiez-Brunnens bei Musik und Essen.

10:00 - 12:00 Uhr
Brunnen an der Lipschitzallee, Lipschitzallee 67, 12353 Berlin
U7 Lipschitzallee

ohne Anmeldung

© Mathias Hühn
Kiezerkundung in der Rollbergsiedlung
Neukölln (Rundgang/Führung)
Kiezerkundung mit Rundgang zu Bau- und Nachbarschaftsprojekten im Quartier Rollbergsiedlung.

Das Programm Soziale Stadt feiert sein 20. Jubiläum! Über die Jahre wurden auch in der Rollbergsiedlung viele erfolgreiche Projekte auf den Weg gebracht. Am 11. Mai können sie mit der Kiezkarte in der Hand und mit fachkundiger Begleitung entdeckt werden. Insbesondere der BewohnerInnen-Verein Kiezanker e.V. und das frisch sanierte Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe mit seinen vielfältigen Projekten, u.a. dem Rollberger Repair Café (s. Programm Nr. 38), werden dabei unter die Lupe genommen.

12:00 - 14:00 Uhr
Quartiersmanagement Rollbergsiedlung, Falkstr. 25, 12053 Berlin
U8 Boddinstr., U7 Karl-Marx-Str.

Anmeldung erforderlich: beim Quartiersmanagement-Team, Email: info-rollberg@quartiersmanagement.de, Tel.: 030 68977258

© QM Körnerpark, Astrid Tag
Frühjahrsputz im Körnerkiez
Neukölln (Nachbarschaft; Fest; Mit-Mach-Aktion)
Gemeinsam wollen wir den Körnerkiez noch schöner machen und rufen alle, ob groß oder klein, ob als Gruppe oder alleine auf, sich zu beteiligen.

Wir wollen zusammen unseren Kiez aufräumen. Wer findet am Tag der Städtebauförderung den seltsamsten Müll? Die besten Fundstücke werden bei einer Ausstellung im Garten präsentiert. Ab 14.00 Uhr laden wir dann alle fleißigen Helferinnen und Helfer zu einem geselligen Beisammensein ein und lassen den Tag bei einem kleinen Imbiss gemeinsam ausklingen. Der Frühjahrsputz ist Teil des Projekts „Gemeinsam für den öffentlichen Raum“ und wird gefördert durch das Programm Soziale Stadt.

12:00 - 15:00 Uhr
Treffpunkt vor dem Nachbarschaftshaus am Körnerpark, Schierker Str. 53
U7, S41, S42, S45, S46, S47, Bus 171 Neukölln; U8 Hermannstraße

ohne Anmeldung

© QM Gropiusstadt (S.T.E.R.N. GmbH)
Keine ruhige Kugel schieben – Boule-Spiel in der Gropiusstadt
Neukölln (Fest; Nachbarschaft; Sport)
Auf dem barrierefrei gestalteten Vorplatz eines Wohnhochhauses wird ein Boule-Spiel organisiert.

Boule, der Nationalsport der Franzosen, erfreut sich auch in Berlin immer größerer Beliebtheit. Und glücklicherweise gibt es immer mehr Plätze – auch auf dem frisch erneuerten, barrierefreien Vorplatz des höchsten Wohnhochhauses Berlins. Am 11. Mai sind Sie von der Baugenossenschaft IDEAL eG herzlich eingeladen, in der Gropiusstadt Boule zu spielen und Ihre Nachbarinnen und Nachbarn dabei kennen zu lernen.

13:00 - 15:00 Uhr
Vorplatz des Wohnhochhauses Fritz-Erler-Allee 120 / Zugang vom Wildmeisterdamm, Fritz-Erler-Allee 120, 12351 Berlin
U7, Bus 373 U-Bhf. Lipschitzallee; Bus M11, X11, 172; Lipschitzallee/Fritz-Erler-Allee

ohne Anmeldung

© Yeşil Çember – ökologisch interkulturell gGmbH
Rollberger Repair Café
Neukölln (Nachbarschaft; Mit-Mach-Aktion)
Reparieren statt wegwerfen! Im Rollberger Repair Café wird repariert und dadurch werden der Geldbeutel, die Umwelt sowie das Klima geschont.

Im Rollberger Repair Café haben Sie im Rahmen des durch das Programm Soziale Stadt geförderten Projektes „Teilen, tauschen, reparieren – Nachhaltigkeit in der Rollbergsiedlung“ die Möglichkeit, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig den Müll in Ihrem Kiez zu verringern. Bringen Sie kaputte Alltagsgegenstände mit, um sie mit etwas Geschick, Wissen und dem richtigen Werkzeug wieder in Gang zu bringen und nachhaltig weiterzuverwenden.

14:00 - 16:00 Uhr
Kinder- und Jugendzentrum Lessinghöhe, Mittelweg 30, 12053 Berlin
U8 Leinestraße oder Boddinstraße; Bus 104 Morusstraße

Anmeldung erforderlich: Frau Aylin Aydogan, E-Mail: aylin.aydogan@yesilcember.eu

© Andrea Wierich
Herdelezi – Neukölln feiert den St. Georgs-Tag
Neukölln (Fest; Nachbarschaft)
Interkulturelles Straßenfest mit dem Amaro Foro e.V. im Herzen Neuköllns

Kommen Sie am Tag der Städtebauförderung zum großen Herdelezi-Straßenfest! Gefeiert wird „Herdelezi“, der St. Georgs-Tag, einer der wichtigsten traditionellen Festtage der Roma. Der Verein Amaro Foro e.V. präsentiert zusammen mit Aktiven aus dem beliebten Flughafenkiez ein interkulturelles Bühnenprogramm. Dazu gibt es jede Menge Spaß für Kinder, Informationen zu zahlreichen Projekten und leckere Küche aus dem Balkan.

15:00 - 21:00 Uhr
Boddinstraße im Abschnitt zwischen Isar- und Karl-Marx-Straße, 12053 Berlin
U7 Rathaus Neukölln

ohne Anmeldung

© Stattbau GmbH
Entwicklung des Kulturzentrums Alte Schule Adlershof
Treptow-Köpenick (Information)
Vorstellung der Planungen für den Neu- und Umbau der Alten Schule. Die Nutzerinnen und Nutzer stellen ihre Konzepte in ihren Räumen vor.

Das Kulturzentrum Alte Schule ist das Herzstück des historischen Adlershofer Ortskerns. In ihm befinden sich die kommunale Galerie, die Stefan-Heym-Bibliothek, der KIEZKLUB, die Heimatstube, die Artothek u.v.m. Die Bausubstanz des historischen Gebäudes ist sanierungsbedürftig und den vielfältigen Raumanforderungen nicht gewachsen. Numrich Albrecht Klumpp Architekten stellen gemeinsam mit den Nutzerinnen und Nutzern die geplanten Umbaumaßnahmen vor.

14:00 - 17:00 Uhr
Kulturzentrum Alte Schule Adlershof, Dörpfeldstraße 54/56, 12489 Berlin
S45, S46, S8, S85, S9 Adlershof; Tram 61, 63, Bus 162, 164 Marktplatz Adlershof; Tram 61, 63 Wassermannstraße

ohne Anmeldung

© Hans-Jürgen Fröde
Kosmosviertel: Zirkus, Spiel und Abenteuer
Treptow-Köpenick (Fest; Nachbarschaft; Kinder/Familien)
Familiensamstag beim Abenteuerspielplatz mit feierlicher Eröffnung des WASLALA-Hauptgebäudes, „Tag der offenen Zelte“ und „Showtime“ bei CABUWAZI

WASLALA und CABUWAZI laden zum Familiensamstag, Tag der offenen Zelte und zu einer Aufführung der Zirkus-Trainingsgruppen. Auf Groß und Klein wartet ein vielfältiges Angebot mit Mitmachzirkus, Workshops und Shows, bei dem Lachen, Lernen, Kontakteknüpfen oder einfach die Show im Vordergrund stehen. Senatorin Katrin Lompscher, Bezirksbürgermeister Oliver Igel und Bezirksstadträte Gernot Klemm und Rainer Hölmer eröffnen das neue Hauptgebäude bei WASLALA (14.30 Uhr).

14:00 - 17:00 Uhr
CABUWAZI // WASLALA Altglienicke, Venusstr. 90, 12524 Berlin
S9, S45 Grünbergallee; Bus 160, 260 Ortolfstraße/Venusstraße

ohne Anmeldung

© degewo mit Strauchpoeten
Blick vom Skywalk auf die „Blütenpromenade – Hauptstadt von Balkonien“
Marzahn-Hellersdorf (Rundgang/Führung ; Fest)
Mit dem Skywalk und der „Blütenpromenade – Hauptstadt von Balkonien“ bietet die Marzahner Promenade zwei herausragende Attraktionen.

Wir laden Sie ein, die Aussichtsplattform Skywalk in 70 m Höhe zu besuchen und einen atemberaubenden Blick auf Berlin, sein Umland und das Aktive Zentrum Marzahner Promenade zu genießen (halbstündlich von 12.00 – 14.30 Uhr). Nach dem Abstieg können Sie entlang der neu gestalteten Marzahner Promenade in Richtung S-Bahn einen der größten Blumenmärkte Berlins „Berliner Blütenpromenade – Hauptstadt von Balkonien“ genießen (bis 12.05.,10.00 bis 18.00 Uhr).

Besuch des Skywalk nur von 12.00 - 14.30 Uhr
Besuch der Blütenpromenade von 10.00 - 18.00 Uhr
Zentrum der Großsiedlung Marzahn, Marzahner Promenade und der degewo-Skywalk, Marzahner Promenade + Raoul-Wallenberg-Straße 40/42, 12679 Berlin
S7, Tram M6, 16, Bus X54, 191, 192, 195, 291 Marzahn

ohne Anmeldung

© Erik-Jan Ouwerkerk
Freizeitforum Marzahn – fit für die Zukunft
Marzahn-Hellersdorf (Nachbarschaft; Rundgang/Führung)
1990 fertig gestellt, verkörpert das Freizeitforum Marzahn den sozialistischen Städtebau und soll für die Zukunft fit gemacht werden.

Das Freizeitforum Marzahn bietet vielfältige Möglichkeiten, seine Freizeit zu genießen. Vom Festsaal über Studiobühne, Bibliothek, Sport- und Schwimmhalle bis hin zu Kegelbahn ist es ein Treffpunkt für Jung und Alt. Das Haus wird saniert, um es als attraktiven Ort in der Nachbarschaft zu erhalten. Am 11. Mai können Sie sich auf einer fachkundigen Führung davon überzeugen und die beeindruckende Dachlandschaft mit dem künftigen Lesegarten erkunden.

11:00 - 14:00 Uhr
Zentrales Kultur- und Freizeitzentrum der Großsiedlung „Freizeitforum Marzahn“, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
S7 bis S-Bhf. Marzahn, Weiterfahrt mit Tram M6, M8, M16 bis Freizeitforum Marzahn

Anmeldung erforderlich: Herr Filzek T.: 030 54 704 170, e-mail: Filzek@gseggmbh.com

© QM Mehrower Allee/Weeber+Partner
Akrobatisch Brücken bauen – Nachbarschaftsfest rund um die neue Zirkushalle
Marzahn-Hellersdorf (Fest; Nachbarschaft; Kinder/Familien)
Tag der offenen Tür mit Rundgang sowie Fest im Umfeld des Kinder- und Jugendzirkus mit Akrobatik, Showeinlagen, Ausstellung, Angeboten für die Familie

Der Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI Marzahn feiert seine neue Zirkushalle und Sie sind herzlich eingeladen. Der Zirkus begrüßt alle Neugierigen auf dem Otto-Rosenberg-Platz. In enger Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement und dem Integrationsmanagement BENN Mehrower Allee gibt es neben einem geführten Rundgang akrobatische Kunststücke, Spielmöglichkeiten für Groß und Klein sowie detaillierte Informationen zu weiteren Projekten vor Ort. Willkommen in unserem lebendigen Kiez!

11:00 - 14:00 Uhr
CABUWAZI Marzahn, Otto-Rosenberg-Straße 2, 12681 Berlin
S7 Raoul-Wallenberg-Straße, Ausgang nach Westen

ohne Anmeldung

© Rolf A. Götte
Tausch Rausch 2.0. – Urbanes Grün trifft Städtebauförderung
Marzahn-Hellersdorf (Nachbarschaft; Gärtnern)
Öffnung der Quartiersschule und ihres Gartens mit einer Pflanzentauschbörse und Aktionen lokaler Einrichtungen und Initiativen

Sanierung und Umbau sind abgeschlossen – die Marcana-Schule und ihr großer, grüner Garten stehen jetzt der ganzen Nachbarschaft offen. Das Quartiersmanagement lädt das ganze Quartier ein, das erfolgreiche Städtebauförderprojekt bei einer detaillierten Führung zu erkunden. Für Abwechslung sorgen eine Pflanzentauschbörse sowie Informations- und Spielangebote, für das leibliche Wohl die Eltern der Schülerinnen und Schüler.

13:00 - 17:00 Uhr
Marcana-Schule, Flämingstraße 16, 12689 Berlin
S7 Ahrensfelde, Bus 197 Trusetalstraße

ohne Anmeldung

© S.T.E.R.N. GmbH
Mit gemacht! Menschen gestalten ihre Nachbarschaft
Marzahn-Hellersdorf (Rundgang/Führung ; Beteiligung)
Auf einem geführten Rundgang mit dem Team des Quartiersmanagements wird die Hellersdorfer Promenade erkundet.

In Berlin gestalten die Bürgerinnen und Bürger mit! Bei einem geführten Rundgang im Gebiet rund um die Hellersdorfer Promenade zeigt das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade Orte und Plätze, die von Bewohnerinnen und Bewohnern vor Ort mit ihren Ideen, Wünschen und Anregungen mitentworfen und mitgestaltet wurden. Erkunden Sie den Kiez und lernen Sie, ob Kiez-Hase oder Berlin-Neuling, neue Orte kennen. Gemeinsam lassen wir den Rundgang im Bürgergarten Helle Oase ausklingen.

14:00 - 16:30 Uhr
Bürgeramt Helle Mitte, Treffpunkt Eingang, Alice-Salomon-Platz 3, 12627 Berlin
U5, Tram M6, 18, Bus 195, X54 U-Bhf. Hellersdorf. Das Bürgeramt befindet sich am Alice-Salomon-Platz gegenüber der U-Bahnstation Hellersdorf.

Anmeldung erforderlich: QM-Team Hellersdorfer Promenade: E-Mail: qm-hellersdorf@stern-berlin.de, Telefon: 030 / 99 28 62 87

© Lutz Märker/KIDS & CO g.e V.
Feierliche Einweihung: Der „Joker“ wird neu eröffnet
Marzahn-Hellersdorf (Fest; Kinder/ Familien; Jugendliche)
Offizielle Eröffnung und Einweihung der Jugendfreizeiteinrichtung Joker nach Abschluss der Umbau- und Sanierungsmaßnahmen

Umbau und Sanierung mit dem Programm Stadtumbau sind erfolgreich abgeschlossen. Am 11. Mai öffnet der „Joker“ wieder seine Tore und lädt zur offiziellen Einweihung der bekannten Jugendfreizeitanlage ein. Groß und Klein freuen sich auf ein großes Kinderfest mit Hüpfburg und Musik. Für den Spaß sorgen unter anderem Leitergolf, Dosenwerfen und Jonglieren, für zufriedene Mägen Grillen und Waffelnbacken.

14:00 - 18:00 Uhr
Jugendfreizeiteinrichtung „Joker“ am Jelena-Santic-Friedenspark, Alte Hellersdorfer Str. 3, 12629 Berlin
U5, Bus 195 Kienberg/Cottbusser Platz

ohne Anmeldung

© Anka Stahl
Kind und Kunst im Karree
Lichtenberg (Baustellenbegehung ; Kinder/Familien; Jugendliche)
Geführter Rundgang durch die Baustellen in der Kita Nido Piccolo und der Jugendkunstschule Lichtenberg

Das Programm Stadtumbau fördert wichtige Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Die Kita Nido Piccolo erhält eine dringend benötigte Erweiterung und die renommierte Jugendkunstschule Lichtenberg wird saniert. Am Tag der Städtebauförderung können Sie sich mit Fachleuten bei einer Begehung der fast fertigen Baustellen selbst ein Bild davon machen.

11:00 - 15:00 Uhr
Beginn: Kita Nido Piccolo (11 Uhr), Neubrandenburger Straße 51-53, 13059 Berlin; Fortsetzung: Jugendkunstschule (13 Uhr), Demminer Str. 4, 13059 Berlin
S75, Bus 256 Wartenberg

Anmeldung erforderlich: Benjamin Könecke b.koenecke@planergemeinschaft.de; 030 885 914 65

© Alexander Blumhoff
Tag der offenen Tür in der Betonoase
Lichtenberg (Rundgang/Führung; Kinder/Familien; Jugendliche)
Für zwei Stunden öffnen die Jugendfreizeiteinrichtung und das Familienzentrum ihre brandneuen Pforten für alle Interessierten.

Das neue Gebäude für Familie und Jugend „Die Betonoase“ ist weltweit einzigartig. Es besteht aus einem neuen Baustoff, der ohne zusätzliche Dämmung auskommt – Infraleichtbeton made in Berlin! Am 11. Mai kann man das ultramoderne Multifunktionsgebäude besichtigen und sich detailliert über die neue Architektur und Gestaltung sowie Aktivitäten und Angebote der JFE Betonoase und des Familienzentrums der Berliner Familienfreunde e.V. informieren lassen.

14:00 - 16:00 Uhr
Dolgenseestraße 60a, 10319 Berlin
S3 Betriebsbahnhof Rummelsburg, U5 Tierpark, Bus 396 Mellenseestr., Bus 296 Sewanstr./Dolgenseestr.

Anmeldung erforderlich: Benjamin Könecke, b.koenecke@planergemeinschaft.de, 030 885 914 65

© SWUP GmbH
Neue Ideen für den Franz-Neumann-Platz
Reinickendorf (Information ; Beteiligung)
Ideensammlung zur Umgestaltung des Franz-Neumann-Platzes als Wettbewerbsvorbereitung, Information zu den Planungen für den Eingangsbereich Schäfersee

2019 findet der Freiraumwettbewerb für den Franz-Neumann-Platz im Aktiven Zentrum Residenzstraße in Reinickendorf statt. Sie haben vor Ort die Möglichkeit, Ihre Ideen und Anregungen für die Umgestaltung des Platzes im Gespräch mit den lokalen Expertinnen und Experten einzubringen. Und als Belohnung winken Kaffee und Kuchen! Außerdem können Sie den Siegerentwurf des Planungswettbewerbs „Freiraum Schäfersee“ begutachten und alles über die nächsten Schritte erfahren.

10:00 - 13:00 Uhr
Franz-Neumann-Platz, 13409 Berlin
U8 Franz-Neumann-Platz; U8, U9 Osloer Straße

ohne Anmeldung

© QM Letteplatz
Natur-Parcours im Lettekiez
Reinickendorf (Kinder/Familien; Fest; Nachbarschaft)
Mitmach Aktion: Naturerkundung im Lettekiez. Die Teilnahme ist kostenlos, Menschen jeden Alters sind herzlich eingeladen

In der Stadt gibt es keine Natur? Von wegen! Spielerisch, bei einem spannenden Natur-Parcours mit vielen Überraschungen, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit allen Sinnen und einem wissenschaftlichen Blick zu Fachleuten für die natürliche Umwelt in ihrer Nachbarschaft. Bei einem Fest mit Getränken und kleinen Speisen lässt das Quartiersmanagement entspannt den Tag im Kinder- und Jugendfreizeitheim Pankower Allee 51  ausklingen.

13:00 - 15:00 Uhr
Treffpunkt ist vor QM Büro Letteplatz, mit anschließendem Rundgang im Quartier, Mickestraße 14, 13409 Berlin
U8, Bus 128, 250, 327 Franz-Neumann-Platz

ohne Anmeldung

© Nauerschnig Architekten
Baustellenrundgang: Märkische Grundschule
Reinickendorf (Baustellenbegehung)
Auf einem geführten Rundgang mit Architekt erkunden wir die Baustelle für die Erweiterung der Märkischen Grundschule.

Der Architekt des Erweiterungsbaus, Walter Nauerschnig, führt uns durch die Baustelle. Eine Gelegenheit, viele Details zu dem Gebäude zu erfahren. Da die Europa-Schule mehrsprachigen Unterricht anbietet, ergeben sich besondere Anforderungen an die Räume. Eine Ausstellung zum Wettbewerb für die Erweiterung der Schule, ein Infostand zum Stadtumbau im Märkischen Viertel und Grußworte der Schulleitung rahmen die Führung ein.

14:00 - 15:30 Uhr
Märkische Grundschule - Staatliche Europa-Schule Berlin, Dannenwalder Weg 163-165, 13439 Berlin
S1, S26, U8 bis Wittenau, dann Bus 122, 124, 221, M21 bis Finsterwalder Straße/Dannenwalder Weg, Kurzer Gehweg

Anmeldung erforderlich: Frau Nickel (nickel.katharina@stern-berlin.de)